Welche Podcasts hört ihr gerne/könnt ihr empfehlen?

  • Seit einiger Zeit höre ich gerne Podcasts, wenn ich koche oder auf dem Laufband bin.


    Bisher habe ich

    • Das wöchentliche Update für digitale Pioniere
    • Forschung aktuell und
    • Mit den Waffeln einer Frau

    auf meiner Liste, denn in dem zuletzt genannten Podcast sind teils sehr interessante Gäste mit dabei.

    Es muss also nicht immer was mit Bildung oder Wissenschaft zu tun haben – im Gegenteil, gerade im Feierabend kann es auch gerne was für den humorvollen/entspannenden Zeitvertreib sein.


    Vielleicht hat ja jemand Empfehlungen. :)

  • Ein Freund von mir, der Comedian Thomas Nicolai, produziert im Wochentakt mit seinem Komödiantenkollegen Hennes Bender den Podcast "Blühende Landschaften", der sich mit Ost-West-Vergleichsfokus an vielen politischen, kulturellen und sozialen Themen abarbeitet, was die beiden sehr freundlich, lustig, persönlich und unterhaltsam machen. Das höre ich mir gerne an, allerdings nicht jede Folge. Und hin und wieder den einen oder anderen wissenschaftlichen Podcast, zu Energiefragen, Umweltthemen, aber auch zu grundlegender Naturwissenschaft. Eine Zeitlang habe ich mir auch Drosten angehört, bis ich das Gefühl hatte, genug Halbwissen zu besitzen (womit ich nicht meine, dass er das vermittelt, sondern dass das das Maximum ist, was man als Zuhörer erreichen kann, wobei "Tausendstelwissen" präziser wäre). Aber eigentlich sind Podcasts (und auch Hörbücher) nicht mein Ding. Ich bin da zu ungeduldig für, und beim Autofahren höre ich lieber Musik und plotte im Kopf irgendwas.

  • Nachdem ich nun mehrere Stunden Sabine Rückert gehört habe: „Alles gesagt?“ von Zeit Online. Der Gast redet bzw. unterhält sich mit den Moderatoren, bis er selbst entscheidet, jetzt ist gut. Juli Zeh bringt es z. B. auf acht Stunden. Das Konzept mag erstmal erschrecken, besonders in unserer Zeit (oder wenigstens vor Corona), wo alles zack-zack gehen soll. Der Gesprächspartner ist entscheidend; jedem möchte man nicht acht Stunden folgen, schon klar.

  • Ich höre reine Podcasts seltener. Es sind manchmal welche drunter, wenn ich Youtube via Funkkopfhörer beim Kochen höre, die wenigsten finde ich aber wirklich interessant - ehrlich gesagt. Wenn, dann geht's bei mir nicht ums Schreiben, sondern hauptsächlich ums Zockerhobby, dann höre ich den Spieleveteranenpodcast von Langer und Lenhardt (alte Powerplay-Zeiten) oder Stay forever mit Chris Schmitt und Gunnar Lott. Allerdings ist das sehr selten.

  • Ich höre regelmäßig und sehr gerne den Podcast der Royal Horticultural Society. Briten, die so begeistert von Gärten erzählen, als hätten sie gerade ein Mittel gegen Krebs gefunden. Das hebt regelmäßig meine Stimmng und bringt mich auf die Idee Szechuanpfeffer zu pflanzen oder sowas.


    Gute Podcasts über kreatives Schreiben suche ich noch und bin für jeden Hinweis dankbar. Gerne auch in englischer Sprache. Den hier an verschiedenen Stellen angesprochenen "Schreibzeug" Podcast von Hillebrand/Tischer werde ich definitiv mal abchecken.

    “Life presents us with enough fucked up opportunities to be evaluated, graded, and all the rest. Don’t do that in your hobby. Don’t attach your self worth to that shit. Michael Seguin