Generation Greta - Wie die Angst vor dem Untergang eine ganze Generation und ihre Medien bewegt

  • Ich verstehe gut, Horst-Dieter, dass die Einsicht in die Realität weh tut. Dennoch: Was du als "böswillige Anfeindungen" qualifizierst, ist nichts anderes als das, was ich schon als Mitglied seit Jahren thematisiert habe (weder schmähend, noch böswillig). Es ist dir (und anderen) unbequem, aber deshalb nicht falsch. Ihr wollt es halt bloß nicht hören. Verstehe ich.

    Du hast ganz bestimmte Vorstellungen von einem Autorenforum die Du gerne umgesetzt hättest. Da Du aber in der Minderheit warst (und bist) erklärst Du alle anderen Vorstellungen für falsch und negierst deshalb inzwischen das, was hier vorzufinden ist - nämlich ein Autorenforum.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen des Mittelalters

    ASIN/ISBN: 3955402630


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Nein, Joachim. Es geht hier nicht um die Hl. Greta von Thunberg, sondern um die gnadenlose Vermarktung ihrer Person durch die Medien.

    Aber egal, denn:

    Wenn Allah will, wird mein Account noch heute abend gelöscht. Der Genosse Vorsitzender hat es mir fest versprochen. - Alhamdulillah!! :freuhuepf

  • Nein, Joachim. Es geht hier nicht um die Hl. Greta von Thunberg, sondern um die gnadenlose Vermarktung ihrer Person durch die Medien.

    Aber egal, denn:

    Wenn Allah will, wird mein Account noch heute abend gelöscht. Der Genosse Vorsitzender hat es mir fest versprochen. - Alhamdulillah!! :freuhuepf

    Ich bin kein Vorsitzender, aber komme trotzdem Deinem Wunsch nach Löschung nach.

  • Ich bin kein Vorsitzender, aber komme trotzdem Deinem Wunsch nach Löschung nach.

    Christian, wenn du gerade dabei bist: Sei so freundlich, mein Account auch gleich zu löschen. Dann brauche ich mich nicht länger über die "Schmusetoilette von diversen Autoren, die kaum jemand kennt" :rofl (Ach, wenn es wenigstens so wäre - es ist aber schlimmer: Von derzeit fast sechzig Mitgliedern dieses "Autorenvereins" haben weit über zwanzig überhaupt nichts publiziert, nicht mal im Selbstverlag) zu grämen, und ihr müsst euch nicht länger über mich ärgern.

    Über allen Gipfeln ist Ruh ...

    Tschüss!

  • Diese Behauptung, liebe Cordula, zeigt eine etwas merkwürdige Wahrnehmung der Realität. Allenfalls sind auch einige AutorInnen Mitglied.

    Also lieber Didi,


    Du, als mehrfach ausgezeichneter Bestsellerautor, bist doch des lesens mächtig oder? Dann werf mal einen verstohlenen BLick auf


    https://42er-autoren.de/


    und achte mal auf den ersten Satz, der da schon länger verweilt, aber offensichtlich nie von Dir zur Kenntnis genommen wurde. Ich mach ihn Dir hier noch mal schön groß, damit Du ihn auch nicht überliest.


    "Unser Verein hat sich die Förderung der Literatur in die Satzung geschrieben, insbesondere die Förderung des literarischen Nachwuchses."

  • So, jetzt hatten Manuela und Didi also ihren großen Abgang. Warum ihr beide so konstant angepisst seid und das bei jeder Gelegenheit allen mitteilen müsst, ohne Rücksicht auf andere, ohne Rücksicht auf Verluste, bleibt mir ein Rätsel, aber so laufen die Dinge wohl manchmal. Wünsch euch jedenfalls was.

  • Ich habe gerade, weil ich gesehen habe, dass ein Gast darin unterwegs war (es sind im Moment viele Gäste hier), etwas wehmütig im anderthalb Jahre alten Tellkamp-Thread gestöbert, wo wir uns zu einem durchaus brisanten Thema recht sachlich ausgetauscht haben. Was ist nur seitdem passiert? :down