Beiträge von IngridH

    Schade! Ich finde den Wettbewerb gut und bin gespannt, was ich bisher erschrieben habe.


    Übrigens wollte ich vorher schreiben, es war NICHT schwierig, den Eingang in den Adventskalender zu finden... ging wohl zu schnell heute früh.

    Ich habe die Systematik schnell gefunden, weil ich neugierig oder ehrgeizig war. War auch so schwierig, finde ich. Jetzt bin ich gespannt, wie es weiter geht. Gibt es zwischendurch Auswertungen oder erst ganz am Schluss? Vor allem bei den Schreibaufgaben bin ich schon wieder sehr neugierig...


    Tolle Idee übrigens :-), freue mich jeden Morgen darauf.

    Die Clutch natürlich, und die ist genau das Stück, dass die schicke Frau zur Abendrobe trägt.


    Selbstverständlich lese ich Frauenzeitschriften und schaue mir die schönen Bilder an. Ist doch Zeitgeist, oder? Und es macht auch Spaß :-)...

    Liebe 42er,


    herzlichen Dank für Euere Willkommensgrüße! Ich bin sehr ehrfürchtig, aber ich werde versuchen, mit Euch mitzuhalten. Den Adventskalenderwettbewerb sehe ich mit großem Ehrgeiz, vielleicht gelingt mir an einem der kommenden Tage ein Einstieg.


    @Diana, noch einmal besten Dank für den gestrigen Abend, es war ein tolles Erlebnis.


    Viele Grüße


    Ingrid

    Liebe 42er,
    gestern hatte ich meine erste Lesung und Veröffentlichung. Zeit, mich vorzustellen!


    Ich schreibe seit einem halben Jahr kreativ, aber ich liebe Sprache, Geschichten, Bücher schon mein ganzes Leben. In 2012 habe ich endlich selbst den Griffel in die Hand genommen – ein gutes Jahr. Dank Diana Hillebrand und ihrem Kursmotto „Unterwegs“ konnte ich meine Kurzgeschichte „Niemandsland“ gestern vor einem wohlgesonnenen Publikum von achtzig Leuten lesen und sie im zugehörigen Booklet abgedruckt sehen. Beeindruckend, macht Lust auf mehr.


    Momentan schreibe ich Kurzgeschichten, aber ich habe aus einem meiner letzten Kurse eine Idee für einen Roman, die ich im nächsten Jahr umsetzen möchte. Ich mag selbst Krimis – was liegt näher, als meine Figur, den ehemaligen Polizisten Karl, einen Todesfall lösen zu lassen.


    Abgesehen davon arbeite ich seit meinem BWL Studium über zwanzig Jahre im Vertrieb von IT Lösungen. Ich bin viel unterwegs in der Welt und sammle Eindrücke (jetzt schreibe ich sie auf). Mit meinem Partner und zwei alternden Katern lebe ich an den Isarauen in München.


    Ich freue mich auf Euch.


    Viele Grüße
    Ingrid