Liselotte aussem Pott wird verramscht

  • Liselotte Rauner (1920 - 2005), Poetin des Ruhrgebiets, wird verramscht. Zumindest die im ASSO-Verlag erschienen Bücher. Ihre Texte - überwiegend Gedichte und Songs - waren besondern in den 1970er und 1980er Jahren populär und bekannt. Einige wurden auch vertont, zum Beispiel von Dieter Süverkrüp, Klaus Hoffmann, Frank Baier. Jetzt also verramscht. Gibt's schlimmeres? ich denke schon: makulieren. Deshalb: holt euch die Bücher von der Liselotte, sie sind auch heute noch aktuell, so frech und unbeugsam, wie sie sich damals eingemischt hat.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Geht so. "Verramschen" heißt ja "nur", dass die Abgänge bezogen auf die noch gelagerten gedruckten Ausgaben in keinem Verhältnis mehr stehen und dass deshalb für Print die Buchpreisbindung aufgehoben wird. Das ist halt einfach irgendwann so, wenn man kein Bestseller ist (und selbst die erwischt es) - aber möglicherweise erschließt man über den Grabbeltisch ganz neue Lesergruppen. Und für das Ebook ändert sich ja (je nach Vertrag) nichts oder nicht viel. Wenn der Verlag nett ist, überlässt er satzfähige Fassungen, die man dann per BoD selbst wieder verfügbar machen kann, mit neuem Cover. All das gilt natürlich nicht für Liselotte Rauner, die dafür schon zu tot ist.

  • Manch einer (wie ich) wäre froh, wenn er eines seiner Werke mal auf dem Grabbeltisch finden würde.

    Sobald ich einen Verlag finde, der so blöd weitsichtig ist meine Literatur als das zu erkennen, was sie ist – nämlich wertvolles Kulturgut –, dann könnte auch ich eines Tages mit stolzgeschwellter Brust in der Fußgängerzone bei den Thalia-Wühltischen stehen und wildfremde Passanten ansprechen. Sehen Sie: Wuffi, ein Werwolf in der Toskana – das habe ICH geschrieben.

  • Nun liegen die Bücher von Liselotte Rauner nicht auf irgendwelchen Grabbeltischen sondern sind nur beim Verlag zu diesen reduzierten Preisen zu erhalten. Zudem gibt ers einen Literaturpreis unter ihrem Namen. Ob sie das mit Werwölfen und Vampiren geschafft hätte? ;)

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26