... mein ’Hinter dem Mond’ ist erschienen; und so fühle ich mich auch ;-)

  • guten tag -
    nach 'Aufgelaufen' ist als mein zweiter roman (’Hinter dem Mond’ - z.zt. noch als e-book) im LaGrand Verlag erschienen. der verleger schreibt dazu u.a.:


    ""Er ist der Schließer, den es amüsiert, seine lesenden Häftlinge in jedem Absatz aufs Neue mit dem langen Stiel der Wahrheit zu vergewaltigen. Vielmehr noch ist „Hinter dem Mond“ ein behindertes Kind - ungewollt, und dennoch groß gezogen mit all der Liebe ... Dieses Werk wurde geschrieben, um des Schreibens willen.""
    und ich unterschreibe das, obwohl es noch schlimmer kommt ;-)
    denn andererseits ist 'Hinter dem Mond' eine abrechnung. eine ménage-à-trois, zu der sich ein häftling 'gesellt', - der die frau des knastschließers Lanz vergewaltigt ... und Lanz dann auf rache sinnt; die er auf teuflische art und weise vollzieht.
    'Hinter dem Mond' ist ein 'antikes' drama um liebe, leidenschaft, macht und ... es werden einblicke in die 'grausame' welt hinter gittern geschildert (und wer dort noch nicht war, wird beten nie dahin zu kommen und 'irgendwelchen' sadistischen schlägern ausgeliefert zu sein - wie auch immer). denn, ja, einer ist immer der loser. oder zwei. oder alle. wer weiß.


    http://www.amazon.de/Hinter-de…TF8&qid=1359187009&sr=1-8


    ISBN 13: 9781481958226
    ISBN 10: 1481958224


    grüße von
    Michael Köhn
    Indie- Autor ;-)

  • heute im Amazon Bestseller-Rang: 7 Kostenfrei in Kindle-Shop, Nr. 3 in Belletristik, Nr. 3 in Krimis & Thriller
    'Hinter dem Mond' Xtme.de: Gute eBooks - kostenlos und preiswert sagt dazu:
    Kantiger Thriller von Michael Köhn
    Gut und teilweise ziemlich hart geschriebener “Cut-Up” Roman (die Szenen sind wie in einer Collage arrangiert), ein wenig Knast-Roman, ein wenig Autobiographie. Kein “glatter Mainstream”, das verspricht und hält der Autor Michael Köhn (geb. 1942): er lotet “die Tiefgründe im Menschen aus”. Liest sich gut; keine einfache Unterhaltungskost. (1/5,0) (323 Normseiten, 0,99 € vor der Aktion)
    http://www.amazon.de/Hinter-de…TF8&qid=1359187009&sr=1-8


    cu
    M.

  • ---- WERBUNG eines Indie ----


    ... mit 30 hatte ich das strafgesetzbuch durch und jahre zeit.
    was ich in der einsamkeit der zelle fand, war eine neue liebe ...


    'Hinter dem Mond' hält sich bei amazon erfreulich. mich irritiert ein wenig die aussage des verlegers in der anmoderation


    "Warum habe ich mich für dieses Buch stark gemacht, warum meine Zeit und mein Geld investiert, obwohl ich von der ersten Zeile an wusste, dass ich meine Investitionen niemals auf monetäre Weise zurückbekommen würde? Immerhin ist es kein Buch, das sich auf den ersten Blick für die Masse eignet; es ist oftmals niveaulos, dreckig, verstörend, sinnlos, hasserfüllt, brutal, selbstzerstörerisch, hinhaltend, bis ins letzte Neuron fordernd und ins Mark schmerzhaft. Vor allem aber ist es viel zu ehrlich. Es ist all das, was die erfolgreiche Literatur der Postmoderne nicht ist – ein allzu klarer Spiegel des Lebens.
    Sieht man sich die Amazon Top 100 an, so erkennt man schnell, was dagegen die Masse will. Sie will Spannung, Schlüssigkeit, Schönheit, ja, sie will die Flucht aus dem Knast des Alltages, in dem wir uns alle befinden. Michael Köhn allerdings lässt diese Flucht mit seinem Werk „Hinter dem Mond“ nicht zu. Er ist der Schließer, den es amüsiert, seine lesenden Häftlinge in jedem Absatz aufs Neue mit dem langen Stiel der Wahrheit zu vergewaltigen. Vielmehr noch ist „Hinter dem Mond“ ein behindertes Kind - ungewollt, und dennoch groß gezogen mit all der Liebe, die ein alter Haudegen wie Köhn aufbringen kann. Dieses Werk wurde geschrieben, um des Schreibens willen.
    Warum also? Warum dieses für heutige Ansprüche so wertlose Manuskript professionell aufbereiten und ins Schaufenster der Öffentlichkeit stellen?
    Nun, ich nehme an, es gibt gewisse Dinge, die muss ein Mensch eben tun, weil er sie tun muss – ganz ohne Logik und Verstand, sondern allein aus dem Drang des eigenen Herzens heraus. Wie sonst wäre es dazu gekommen, dass wir uns in einem Flugzeug über dem Atlantik befinden und uns mithilfe von elektrischem Licht in den brutalen Zeilen Nietzsches verlieren können?"


    denn ich halte den roman für ein 'antikes' drama um liebe, leidenschaft. geld, sucht und macht - mit einblicke in die 'grausame' welt hinter gitter/n.


    cu
    M.


    http://www.amazon.de/Hinter-de…TF8&qid=1359187009&sr=1-8

  • ja- woll - baby ;-)
    der LaborBefund ist da
    oder anders: jetzt sehen wir mal, ob die fruchtblase gut gefüllt ist ...
    http://laborbefund.jimdo.com/
    oder noch anders: Andreas hat flausen im kopf und eine neue literaturzeitschrift gegründet und als LaborBefund geprintet *freudepur*
    LaborBefund ist aber nicht nur käuflich - nein, man kann dem engagierten Andreas auch eigene beiträge dafür anbieten
    um aber zu wissen was er nimmt und druckt, sollte man zumindest ein exemplar LaborBefund kaufen
    fazit: wer gedruckt werden will - sollte den LaborBefund probe kaufen
    oder auch immer
    es lohnt sich, wetten?
    http://laborbefund.jimdo.com/

  • der verleger meiner Romane ’Aufgelaufen’ und ’Hinter dem Mond’ (erschienen im LaGrand- Projekt - die amazon links dazu findet man hier auch irgendwo) führte ein interview mit mir. - gut, meine stimme hört sich an als hätte ich blech gefressen: ansonsten habe ich mich am thema in mich verliebt ;-) - zu hören hier:


    http://www.youtube.com/watch?f…screen&NR=1&v=BhjCbkJiauM


    cu
    M.

  • 20. april 2013


    guten tag -


    zu meiner großen freude ist der LaborBefund Nr. 2 in print erschienen - von mir ist dort eine begegnung mit Wolfgang Hilbig gedruckt (einem deutschen dichter und schriftsteller), der kurz nach unserem treffen mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeicnet wurde; also bitte: (bin ich ein glücksbringer?!) ;-)http://laborbefund.jimdo.com/


    cu
    M.


  • Ich würde da nicht so offen drauf hinweisen. Ich sehe sie schon alle vor mir, die Autoren und Autorinnen, die vor dem Kalender sitzen und sämtliche Literaturpreistermine eintragen und einen Tag davor im Kalender jeweils die Notiz machen: Unbedingt Michael K. treffen … 8-)

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Im Inneren eines Menschen existiert ein Kern, der von Fragen wie Staatsbürgerschaft oder sozialer Herkunft völlig unberührt ist. Dafür sollte sich die Kunst interessieren.
    Marina Davydova

    SZ Nr. 289, 15.12.2022, S. 11


  • ich kann es ja nicht verhindern *g*
    und wenn ich mich recht entsinne bin ich schon früh im leben als glücksschwein gewandelt
    jetzt warte ich auf den tag mich selber zu treffen
    weil mich der Döblin- preis so anmacht
    *g*


    cu *fg*
    M.

  • ...mein roman 'Ehrenmord' darf stolz sein - und ist es auch - für eine 5 sterne- rezi von einer 'hier nicht ganz unbekannten' autorin, einer lieben kollegin, die ihren eigenen kopf hat und keine gefallen rezi/s schreibt, da kann man absolut sicher sein! - mein autoren hinweis dazu: Cornelia sitzt, steht, liegt - joggt z.zt. ganz weit im süden tagsüber am strand - und schreibt nachts!
    --- > rezi- auszug: ""Dieses Buch haut einen um. Michael Köhn jongliert mit der Sprache wie ein Artist mit brennenden Fackeln. Er rotzt, speit, würgt, kotzt die Worte und Sätze hervor wie Salven aus einem Maschinengewehr."" - weiter geht es bei ---->


    http://www.amazon.de/Sonne-an-…TF8&qid=1364899459&sr=1-2


    cu
    M.

  • ich freue mich über:


    ASIN/ISBN: 1489588949


    cu
    M.


    Auszug: ... höre die hysterischen Forderungen der randalierenden Menschen, ihre Schreie: »Schwanz ab! Tötet den Kindermörder! Killt die Sau! Kastriert ihn. Hängt ihn auf ...!« Und ich habe Angst. Immer wieder. All die Jahre ... um mein Leben. Auch weil mein Puls rast wie irre, mir das Herz zum Hals heraus schlägt, die Prügel einer Riesenfaust meine Eingeweide schmerzen lassen; ich aufs Klo muss – mich einnässe – wie jetzt, als ich ein paar Tropfen Blut nicht halten kann, wie ich merke ... Hilfe ... ich muss hier weg. Hilfe!
    Auszug: ''Ihr werdet mich hassen'' - in ''Zur Hölle ...''
    http://www.amazon.de/Zur-H%C3%…F8&qid=1370149672&sr=1-10

  • uiiiii ----- der "LaborBefund #4" (Juni 2013) ist heute gedruckt erschienen und kann ab sofort gekauft und gelesen werden ... (und ich bin fett dabei) *freu* --- >


    http://laborbefund.jimdo.com/


    http://www.autorenweb.de/artik…6bcacb5fd583964f96cfb.jpg


    LaborBefund - Literatur aus der Wirklichkeit. Die Zeitschrift für aktuelle Literatur mit dem Blick auf's Leben...
    Inhalt:
    Diagnosen von Roland Adelmann (Dortmund), Jürgen Ploog (Frankfurt a. M./Florida), Saskia Prüß (Hannover), Ní Gudíx (Berlin), Scardanelli, Marcus Mohr (Köln), Michael Köhn (Hitzacker/Elbe), Johannes Witek (Salzburg).
    Lyrik und Prosa über die Durchreise im Unterwegs, warum sich Aliens nie in Talkshows blicken lassen und Nacktklettern als Missverständnis. Voltaires Arschbacken finden auch Erwähnung. Wie gewohnt erstklassige Literatur aus der Wirklichkeit.
    Andreas Balck (Hrsg.)



    der herausgeber sucht - auch - texte; also bitte *g*


    cu
    M.

  • Der Verleger schreibt. ""Er ist der Schließer, den es amüsiert, seine lesenden Häftlinge in jedem Absatz aufs Neue mit dem langen Stiel der Wahrheit zu vergewaltigen. Vielmehr noch ist „Hinter dem Mond" ein behindertes Kind - ungewollt, und dennoch groß gezogen mit all der Liebe ... Dieses Werk wurde geschrieben, um des Schreibens willen.""
    und ich unterschreibe das ;-)


    Xtme.de eBooks sagt dazu: Roman 'Hinter dem Mond' (323 Normseiten)
    Kantiger Thriller von Michael Köhn - Gut und teilweise ziemlich hart geschriebener "Cut-Up" Roman (die Szenen sind wie in einer Collage arrangiert), ein wenig Knast-Roman, ein wenig Autobiographie. Kein "glatter Mainstream", das verspricht und hält der Autor Michael Köhn (geb. 1942): er lotet "die Tiefgründe im Menschen aus". Liest sich gut; keine einfache Unterhaltungskost. (323 Normseiten)


    http://www.amazon.de/Hinter-de…TF8&qid=1375935627&sr=1-1


    cu
    M.