Papyrus Autor

  • Deswegen habe ich ja auch das Wort "Gerücht" benutzt. Mir steht es gar nicht zu, ihm so etwas zu unterstellen.

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - Albert Einstein
    "Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden." - Mark Twain
    "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt." - Mahatma Gandhi

  • Deswegen habe ich ja auch das Wort "Gerücht" benutzt. Mir steht es gar nicht zu, ihm so etwas zu unterstellen.


    Schon die Bemerkung, dass er mal was mit Software hatte, heizt das Gerücht ja noch ein bisschen auf. Wobei mir nicht einsichtig ist, was das damit zu tun hat, dass jemand verdeckte Werbung macht.


    Und wenn man Gerüchte aufgreift und - meinetwegen auch mit dem Hinweis "Gerücht" - weiterverbreitet, dann trägt man eben zu der Gerüchteküche selber bei.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Ich wollte damit sagen, dass mir die Herkunft des Gerüchts logisch erscheint. Viele Gerüchte entstehen ja schon allein durch Missverständnisse oder weil jemand etwas falsch aufschnappt. Meine Überlegung war, dass bestimmt jemand gelesen hat, dass er mal in dem-und-dem Bereich gearbeitet hat. An einer anderen Stelle steht dann, dass Herr Eschbach die Software "Papyrus" gut findet. Unser Gehirn wirft das alles in einen Topf, lässt es ein bisschen blubbern et voilà! Das Gerücht ist serviert.

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - Albert Einstein
    "Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden." - Mark Twain
    "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt." - Mahatma Gandhi

  • Ich wollte damit sagen, dass mir die Herkunft des Gerüchts logisch erscheint. Viele Gerüchte entstehen ja schon allein durch Missverständnisse oder weil jemand etwas falsch aufschnappt. Meine Überlegung war, dass bestimmt jemand gelesen hat, dass er mal in dem-und-dem Bereich gearbeitet hat. An einer anderen Stelle steht dann, dass Herr Eschbach die Software "Papyrus" gut findet. Unser Gehirn wirft das alles in einen Topf, lässt es ein bisschen blubbern et voilà! Das Gerücht ist serviert.


    Das sehe ich nicht so. Da ist nicht einfach ein Gehirn absichtslos zugange. Gerüchte entstehen oft durch Absicht. Da steckt meist Neid und Missgunst dahinter. Im harmlosen Fall, dass sich jemand wichtig machen möchte. Nicht Gehirne tun irgendetwas, sondern die Menschen, zu denen das Gehirn gehört.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Wieso muss ich gerade an Froschpillen denken?


    Vermutlich weil du dich selber in das Gerücht eingeklinkt hast. Ob da allerdings Froschpillen helfen, weiß ich nicht :achsel

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Horst-Dieter, geht es dir gut? Oder bezahlt Eschbach dich als PR-Manager? Oder bist du mit ihm verwandt, verbrüdert, verschwägert ... ^^


    Ulli: Ich auch. Sehr, sehr merkwürdig. LOL


    Eschbach schreibt in dem verlinkten Artikel, dass er nichts dafür bekommt, dass er für Papyrus wirbt. Du sagst, das stimmt nicht, womit du behauptest, dass Eschbach lügt. Wenn du das sicher weißt, dass es anders ist, dann sag es. So ist das einfach nur die Behauptung, dass er lügt.


    Dass du Papyrus nicht magst, wissen inzwischen alle. Man muss nur an das Programm denken, um eine abfällige Bemerkung dazu von dir zu lesen. Da muss man nicht weiter etwas zu sagen. Das du aber jetzt einen Kollegen der Lüge bezichtigst, das, finde ich, ist schon ein starkes Stück.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Hier schreibt Andreas Eschbach übrigens, wie er zu Papyrus kam.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26


  • Er schreibt, dass er das nicht tut. Da sagt ihr also, dass er öffentlich lügt.


    Nein, das schreibt er nicht. Er sagt nur, dass er keine Anteile an der Firma hat. Ob seine Mitarbeit irgendwie honoriert wird, steht da nicht.


    Ich kenne Eschbach auch und weiß, dass der Mann sowohl sympathisch als auch intelligent ist - an etwas mitzuarbeiten ohne Honorar wäre ziemlich blöd. Und deshalb denke ich, dass er auf die ein oder andere Weise auch davon profitiert, was ja nicht verboten ist.

  • […


    Ich kenne Eschbach auch und weiß, dass der Mann sowohl sympathisch als auch intelligent ist - an etwas mitzuarbeiten ohne Honorar wäre ziemlich blöd. Und deshalb denke ich, dass er auf die ein oder andere Weise auch davon profitiert, was ja nicht verboten ist.


    Da steht noch mehr, nämlich:


    Zitat


    … sondern schon ganz damit zufrieden bin, dass die Jungs hin und wieder eine Idee von mir aufgreifen hinsichtlich dessen, was Schriftsteller für ihre Arbeit brauchen. Ich rühre die Werbetrommel vor allem, weil ich mir wünsche, dass dieses Programm noch lange, lange existieren und weiterentwickelt werden möge.


    Davon auszugehen, dass man nur etwas gegen Bezahlung tut, ist eine ziemich beschränkte Ansicht. Eigennutz ist zwar weit verbreitet, aber es gibt genügend Beispiele auch für das Gegenteil. Oder nach deiner hier beschriebenen Logik: Es sind genug Blöde in der Welt.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Das mag alles sein, Horst-Dieter. Aber es steht nirgendwo, dass er nicht doch ein Honorar bekommen hat oder bekommt. Irgendwie.


    Susanne und ich habe nur angemerkt, dass es uns wundern täte, wenn nicht.


    Und du bezichtigst uns der Lüge.
    Wir mutmaßen etwas, das dürfen wir auch. Du sagst -NEIN! Das stimmt nicht, aber du weiß das ebensowenig wie wir.

  • Das mag alles sein, Horst-Dieter. Aber es steht nirgendwo, dass er nicht doch ein Honorar bekommen hat oder bekommt. Irgendwie.


    Susanne und ich habe nur angemerkt, dass es uns wundern täte, wenn nicht.


    Und du bezichtigst uns der Lüge.
    Wir mutmaßen etwas, das dürfen wir auch. Du sagst -NEIN! Das stimmt nicht, aber du weiß das ebensowenig wie wir.


    Du hast Recht Ulli. Vermutlich habe ich überreagiert und ebenfalls gemutmaßt - in die andere Richtung. :down

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • In der aktuellen c't (Heft 10, 2014) steht Papyrus Autor 7 auf dem Prüfstand (S. 108/109).


    Ist auch online einzusehen.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Ich kann nur eine stark vergröberte Seite erkennen, aber nicht lesen. Einzige Zusatz-Info ist der Link zur Papryus-Homepage. (nutze Opera)


    Schade. Aber zur Not - wenn man sich das Heft nicht kaufen will - kann man die zwei Seiten auch schnell beim Zeitschriftenhändler seiner Wahl durchlesen. ;)

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26

  • Ich habe eben eine Website zu Papyrus entdeckt, die mir ganz interessant scheint.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26