Beiträge von Amos

    Guten Morgen Isabel, schaue einfach in den 42er Blog. Dort findest Du schnell auf Deine Frage, wie Du eine KG anfangen kannst. Unterschiedlich, ist schon klar. Im Blog finden sich Kurzgeschichten, die kurz und knapp und schnell auf den Punkt kommen. Kreative Feiertage wünsche ich Dir

    Vielen Dank Tom. Bov Bjerg,eigentlich Rolf Böttcher ist auf der Schwäbischer Alb geboren und aufgewachsen. Er kennt da Land und Leute. Freue mich schon auf das Buch.

    Ein Trailer zum Buch ist schon gut. Insgesamt ist das Video ansehnlich. Vermittel mir jedenfalls, was das Buch so zu bieten hat. Bei dem Schluss hat die Regie keine Zeit mehr oder sie sind schnell Leser. Den Abspann konnte ich bei der Laufgeschwindigkeit nicht mitlesen. Liegt vielleicht an mir. Trailer für Bücher? Habe ich noch nie drauf geachtet. Das ändert sich jetzt. Nur weiß ich nicht wo dieser Trailer auftaucht. Im Internet sehe ich nur youtube als Möglichkeit oder?

    Dir danke ich für die Eröffnung dieses Posting. Dazu gleich, von wegen Autoren und Autorinnen, 42er. Miteinander reden, zuhören, die Themen, die Geschichten, liegen auf der Straße, sind bei dem Straßenfest und überhaupt überall. Straßenfest hatten wir auch gerade. Von Nachmittags bis in die Nacht. Die Nachbarn schätzen unseren Garten, Tomaten, Pflaumen, oft Salat, teilen, das ist eine schöne Art der Kommunikation. Die Nachbarn achten auf uns, wenn einer von uns( wir sind zu zweit im Haus), alleine ist. Ist die Zeitung am Mittag noch in der Zeitungsrolle, kommt die Nachbarin und klingelt oder, sie hat ein Haustürschlüssel, schaut ob alles gesund ist. Miteinander reden, miteinander das Leben erleben, nicht nur das eigene, das ist für mich das Leben insgesamt, lebenswert, wir haben nur das eine.

    „ Schatz, wir müssen reden.“ Miteinander reden bedeutet für mich, gegenüber sitzen, miteinander spazieren gehen, wichtig ist, das miteinander sehen können. Sich gemeinsam an den Küchentisch zu setzen, - die besten Feiern sind immer in der Küche- so heißt es ja nicht umsonst, Tässchen Kaffee dazu, das ist etwas anderes , als eine e-mail zu schicken oder einen Artikel zu veröffentlichen. Putlitz 2019, hat eine 15jährige Schülerin ihre Gedanke dazu vorgetragen:

    IM WÜRGEGRIFF

    Zu Bodenfällt ein dunkler Schatten

    Grau die Nacht und weiß Luna

    Der Kälte wegen sie längst webte

    Weiße Dünste, wunderbar.


    Und auf der Sternendecke zeichnet

    Sich so manches Kunstwerk ab.

    Geschaffen als die reine Wonne,

    Geschaffen, als die Welt sich gab.


    Und in der Stille, sanft und säuselnd

    Und doch mächtig und zu schön

    Hat des Menschen trübes Auge

    Nur den Blick zur Illusion.


    Seit sie sich den Weg gebahnet

    Und gestohlen in den Geist

    Ein schneller Biss- und süße Gifte

    Lähme, was nicht „Einfalt“heißt.


    Im Rausch verblassen all die Bilder,

    Die vergangene‘ Zeiten schufen.

    Schon hört man die neuen Stimmen

    Neue Gedächtnis rufen.


    Das Flimmern ist uns Lebenssaft,

    Den zu trinken es nie lohnt.

    Doch durch den Griff der kalten

    Schlange

    Ist uns die Leere so gewohnt.


    Die Tür’n der Zellen sind geöffnet.

    Und die Ketten längst gelöst!

    Wir könnten uns so frei bewegen,

    Denn Freiheit nie an Grenzen stößt.


    Wann werden wir es denn begreifen,

    Wie man die Hydra von sich reißt?

    Das Internet ist ihre Droge,

    Das Gegengift „Gemeinschaft“ heißt.


    Sophie Kamann, 15 Jahre, frei vorgetragen in Putlitz 2019






    Den Film werde ich mir auch anschauen. Das Buch habe ich wohl schon einmal gelesen, hat aber keine bleibenden Eindrücke hinterlassen. Also habe ich es noch einmal gelesen, als ich die Ankündigung für den Film gesehen habe. Sogar in Berlin habe ich letzte Woche den Film nicht gefunden. Würzburg auch nicht. Bad Mergentheim.....Jahre später. Sieht so aus, das der Film nicht gut läuft. Mal sehen, wann ich ihn in irgendeinem erreichbaren Kino sehen kann.

    velion, wenn ich Dich schon quasi in den Finger bekomme. Schau mal bei dem posting von Monika. Da stehen die Zahlen, ich nehme an von amazon, aber kein Buch ist sichtbar. Ist da ein Knick in der Leitung oderworan liegt es? Du weißt bestimmt Rat.

    Vielen Dank voraus

    Lesenacht mit den 42erAutoren

    Sie wollen die 42erAutoren live erleben?

    Am Freitag den 02 November um 19 Uhr 30 in der Buchhandlung Moritz und Lux, Gänsemarkt 3 in Bad Mergentheim, können Sie sieben 42er zuhören, zusehen, während sie aus ihren Büchern lesen.

    Zwischendurch wird es etwas Musik geben. Nicht nur Bücher schreiben die 42er Autorinnen und Autoren, die machen auch noch Mucke!

    Damit Sie auch in die richtige Stimmung kommen, werden wir Sie in der Buchhandlung mit einem Glas Sekt begrüßen.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    2Lesenacht Okt 2018 MGH.jpg