Beiträge von FrauKlein

    Ich würde die Charta gerne unterschreiben ... aber irgendwie ...bin ich zu blöd dazu :-) zumindest finde ich unter dem von dir geteilten Link keinen Button oder sonstwas, womit ich meine "Willenserklärung" äußern kann ... Auch im Kontaktbereich kann ich nicht "Mitglied" werden.


    #Was soll FrauKlein tun?

    @Clarissa: Ist die Serie als Buch unter dem Titel "Tausend kleine Lügen" erschienen? Dann habe ich das nämlich gelesen. Hat mir sehr gefallen. Leider können meiner Ansicht nach die anderen Romane der Autorin nicht mithalten.

    Mit "K" bitte, da binschawengpinglich :-) ... (aber nicht böse pingelich, aber dieses neumodisches Zeugs mit "C" ... *lach* )
    Ja, es ist eine Adaption und ich finde sie sehr gelungen. Nicht zuletzt, wegen der tollen Schauspielerinnen :-)

    Ich muss gestehen, dass ich diese Serie mehr unter einem satirischen Aspekt auf diese ganzen "Heldenserien" angeschaut habe. GoT und wie sie alle heißen. (Grauslich, aber ich bin ja auch FrauKlein :-) )


    In den letzten Jahren habe ich feststellen dürfen, dass gerade Serien, die von HBO produziert wurden, qualitativ (bezüglich Storyline, Drehbuch und Darsteller) dermaßen überragend und teilweise atemberaubend sind, dass ich mir jedes Mal ein Loch ins Beinchen freue, wenn ich wieder einen dieser Diamanten finden darf.

    Sehr zu empfehlen, wenn auch vollkommen anderes Genre:
    Big Little Lies

    Papyrus hat immer noch ein massives Grammatikproblem. Während der Editor von Word schon mal den Akkusativ anmerkt, aber auch mal über ein Genitiv mosert, wo eigentlich Dativ das Mittel der Wahl wäre, ignoriert Papyrus die vier Fälle seit der ersten Version. Und das konsequent.


    Allerdings möchte ich anmerken, dass ich im Lektorat auch lieber "reine" Worddateien nehme, als von pap in docx oder doc formatierte Dateien korrigiere.

    Das hat aber nix mit der Rechtschreibung zu tun, sondern mit dem, was so eine konvertierte Datei im "Hintergrund" mit sich schleppt.

    Auch papyrus hat eine Rechtschreibkontrolle, die man aktivieren kann... o.O hast du das nicht getan? Und was ist das für ein Verlag, der Flüchtigkeitsfehler moniert, wenn er das Manuskript gekauft hat, ist es deren Job, so was zu korrigieren o.O ...

    Ich hätte dir diesen Satz im Lektorat wenigstens angestrichen. "Bestimmend" ... Was soll das sein? Ein hysterischer Anfall, von jemandem, der eh nix kann? Das ist nicht mal schwammig.

    Bestimmend ist ein Kleinkind, das trotzig mit dem Fuß aufstampft, weil es seinen Willen nicht bekommt. Kontrolle ausübend ... sicherlich nicht.

    So richtig verstehe ich dein Problem nicht.


    Wenn mich eine "Idee fesselt" (und das scheint bei dir die Grundidee zu sein) ... habe ich immer acht bis zehn Versionen des Textes, bevor ich damit zufrieden bin und es überhaupt jemandem "zu lesen" gebe. ...


    Müssen musst du gar nix ... Schreiben ist das Thema, es sei denn, du hast nen Vertrag mit einem Verlag, der dir nen Fixtermin für ein Endprodukt aufs Auge drückt o.O )

    Hi,

    kennt oder arbeitet jemand von euch gar mit dieser Software? Ist mir von einem dieser "Cracks" empfohlen worden. Bin aber ehrlicherweise etwas skeptisch, weil man nicht testen kann. ... Trotzdem sieht das, gerade für SP, sehr interessant aus.


    atticus


    Wer sich auf Wattpad wagt, sollte vor allem eines mitbringen: Leser. Weil als Newbie, der das erste Manuskript dort kapitelweise veröffentlicht, versinkt im Datennirvana. Wenn man also eine Diskussion über sein Werk dort anstoßen will, muss man seine eigenen Leute mitbringen, die dann auch noch ihre Leute im Schlepptau haben. Ansonsten ist das eben nur ein weiteres Portal, auf dem man sich selbst zu Schau stellen kann. Und ja: Es gibt Glücksgriffe, aber die sind eher seltener.

    Einen wunderschönen guten Abend.


    Da isse wieder, die Frau Klein.

    War schon mal da, hat sich auch nicht viel verändert in ihrer Vita. Firmiert immer noch unter "Frau Klein" und freut sich einfach mal wieder da zu sein.


    lG

    Frau Klein