Beiträge von Claudia Kociucki

    Hallo Dorit,
    Autorenkollegin Astrid Korten aus Essen ist mit ihren Thrillern u. a. bei Dotbooks unter Vertrag. Wenn du magst, kannst du sie sicher gerne via Facebook kontaktieren und zu ihren Erfahrungen befragen.
    Viele Grüße,
    Claudia

    ... erdenklich Liebe und Gute, liebe Dorrit! Lasset krachen, genieß die Stunden, haufenweise Geschenke und erfüll dir im neuen Lebensjahr .-" drei Wünsche.
    Bis bald, CU in Augsburg (wo immer das ist ;-) )
    Claudia

    ...für das schöne Feedback, das freut mich, dass es dir gefallen hat! (Und mit über 30 Leuten fand ich das kleine Event auch gut besucht. Dafür, dass das Lokal neu ist.. .)
    Viele Grüße und bis bald, Jasmin!:wink2

    Das war sooooooooo schön, dass du da warst!!!
    Leider konnten wir hinterher nicht mehr viel quatschen, aber wir sehen uns ja sicherlich nochmal im Rheinland, da bin ich sicher.


    Ja, für die Location war das neu und es war in der Tat sehr anstrengend, gegen das Geklimper, Geklapper und Geplapper anzulesen. Stimme hat gelitten... )-: Aber vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten Mal in einer schallisolierten Bühnenumgebung.
    :dafuer


    Viele Grüße, bin jetzt unterwegs zurück in den Pott.

    Andrea: Ich dachte, du BIST längst im Verein! :nick
    @Nina: Ich fand's auch total klasse, mit dir im Knicklicht zu plaudern! Und da wir ja sooooooooooooo weit gar nicht auseinander wohnen, hoffe ich, dass wir uns bald wiedersehen... Und ich brauche deine Klebe-Bastel-Bücher unbedingt!
    @Stefanie: WIR werden uns auch bald sehen, da bin ich sicher. Ruhrpott rocks!
    :silvester
    Andrea_zum Zweiten: Ja, die Ulli hat mich an den Haaren in den Sandkasten gezerrt, als ich grad :baby Mittagsschlaf machte - und als ich aufwachte, saß um mich herum ein Haufen merkwürdiger Gestalten neuer Spielkameraden und die haben mir immer Stöckchen Blögchen zugeworfen. Jetzt schreib ich immer mit Ketchup "Help" auf den Boden meines Laufstalls und leg mit den Nudeln SOS ...
    :weiss

    ... ist wohl die Übersetzung von "Grottige Vorschläge"?


    Mmhhh.... ?!?
    Irgendwie ja aber auch schön, mit welch Irrsinn Wohlwollen ihr euch um mein Wohlergehen kümmert, Karen und Ulli. Süß. :streichel1 Na gut: :blume Ihr werdet ja sicherlich ne Göbeltasche für mich dabei haben, die es mit den Kotztüten auf der AIDA aufnehmen kann, oder?

    Bin dabei. Bin dabei. Bin dabei.
    />t" title="titanic">
    Mir wird zwar wehmütig mulmig kotzübel auf nem Kahn, aber für euch tu ich doch fast alles. Und auf nem Boot happich aunoch nich gelesen. Willich ganz doll!
    Freu mich jetzt schon.
    Mensch, mit euch kommt man echt rum in der Welt!

    @Jörch: a) Danke. b) Mändy rulz halt.
    Jasmin: Ja, hatte mir schon gedacht, dass DU das bist! Würde mich auch sehr freuen, wenn es klappt und du am 3.4. zur Lesung nach Ehrenfeld kommst.
    Ulli: Jo. Wunder gescheh’n. Danke für den Schubser. ;-)
    @HD: Danke. Und: Da üben wir aber noch bissi mit dem Namen, woll?
    Karen: Prioritäten sind my personal Titanic Kernkompetenz.
    Ingrid: Wow. Ne „La Ola“ hat mir auch noch keiner gemacht. Danke, Sista!
    Tom: „Vielen Dank für die Blumen. Vielen Dank, wie lieb von dir.“ (Jerry) Zu den 80ern: Falco hat auch Pastell gesehen, ganz viel. So im Hirn. Zum Glück musste er die dazu passenden Pullis nicht auftragen.
    Gerald: „Horsts heimtückische Horden“ made my day. Ich werde auf der A3 ab Aschaffebursch Ausschau halten und mein „Pommes/Currywurst-Gesicht“ gegen ein „Weißwürscht mit Blasmusi-Face“ eintauschen.
    bettina: Ja, schade, dass wir uns nicht gesehen haben. Wird bestimmt noch! Krimi in Essen? Findsch gut. Das wär doch was für die Buchmesse
    Essen am Wochenende 5.9.14?!
    Sabrina Saskia: Danke dir! Wir werden uns ja bald auch persönlich kennenlernen, haben sogar den gleichen Logierplatz, glaube ich.
    @Sören: Ja, das wurd‘ aber auch echt Zeit!
    Monika: Danke schön. Ja, Kehlkopf wieder durchlässig, Stimme noch dunkler – macht sich für Lesungen aber gar nicht so schlecht. ;-)
    @Christiane: Vielen Dank! Freue mich, dich auch bald kennen zu lernen. Tun wir doch, wenn ich nicht irre, oder?

    Dorrit: Danke für die nette Aufnahme in jedem erdenklichen Teil dieses virtuellen Raums! Freu mich, dich und die anderen in Augsburg (wo war das nochmal gleich?) wiederzusehen. :tanz


    Kaelo: Trägst heute High Heels oder warum sind deine Sätze so kurz? !;-)!!

    Nabend!
    Es wird Zeit. [= nur bedingt glorreiches Zitat aus meinem wohl niemals in Vollendung befindlich sein werdenden Romanauszug "Nächster Halt: Schluss mit Sehnsucht!"] Wie dem auch sei: Es wird echt :nick Zeit, denn exakt vor einem Monat erhielt ich wurde mir um halb nach Mitternacht die folgende Nachricht zugestellt: "Wir freuen uns [blabla nach Wahl einfügen], Ihnen mitteilen zu können, dass Sie nun 42er sind". [Echter Text der Redaktion bekannt.] "Geil", hätte ich sicherlich gedacht, wenn ich nicht geschlafen hätte. Im Kreis wär ich gehüpft. Wenn ich nicht im Bett gelegen hätte. Alle meine Freunde hätte ich angerufen. Wenn ich denn... Ach, lassen wir das.


    Jedenfalls: Ich freu mich. Ganz doll. Vereinsmitglied zu sein, klar. Aber auch generell, hier zu sein in diesem spannenden Forum, von dem ich schon so viel gehört habe.


    Ein bisschen was zu mir. Vielleicht in der 3. Person? Das macht sich doch immer gut, finde ich. Also, geht los:
    "Die mittelalte Jung-Autorin wurde zwei Wochen vor Weihnachten im besten aller Jahrgänge [1968, Anm. d. Red.] von einem der letzten heimischen Störche im verschneiten Ruhrpott [damals noch grau] ausgeliefert. Ihre Kindheit verbrachte Claudia Kociucki mit Enid Blyton, ihre Jugend dauergewellt und dauermusikbeschallt in den Achtzigern, von deren Farbkombinationen sie heute noch traumatisiert ist. Ihre Novelle Bandsalat z. B. bedient das Genre "therapeutisches Schreiben" und arbeitet die pastellfarbenen Schicksalschläge jener Jahre auf. Nach einem mehrjährigen Umweg über den Hochschwarzwald hat sie ihre Herde Familie ins nicht minder pittoreske Ruhrgebiet zurückgescheucht - mit Stationen in den Literaturmetropolen Oer-Erkenschwick und Bochum-Wattenscheid. Von Rechtslinkshausen aus bricht sie häufig und gerne auf, um das gedruckte Wort mündlich unters Volk zu bringen. Viele der Schreibprodukte sind inhaltlich in Portugal angesiedelt, der Wahlheimat des Neuzugangs. Der Name der Homepage http://www.tastenwechsel.de ist in mehrfacher Hinsicht Programm: Mitte 2011 wechselte Claudia Kociucki [deren Name man übrigens so spricht, wie man's schreibt] vom wissenschaftlichen ins belletristische Fach; sie macht sich dort mit Kurzgeschichten breit und prokrastiniert erfolgreich mehrere Romanprojekte. "


    :chapeau Habe die Ehre!

    Während Diana den 1000 Beitrag feiert, knacke ich an meiner Vorstellung im Vestibül. Aber eloquent um diese Uhrzeit geht grad irgendwie nicht nach 16 Stunden... :-) Uns trennen momentan ca. 1980 Forumsbeiträge und 650 Kilometer, aber ich würde ganz ähnliche Gedanken zu meinem Wohlbefinden äußern wie du, liebe Diana! Freue mich, dass wir uns kennen. :blume

    Lieber Amos,
    irgendjemand muss ja wieder hinter den anderen herräumen... *tststs
    Also nachträglich alles Gute zum neuen Lebensjahr und weiterhin viel Kreativität!
    Ich hoffe, du hattest einen schönen Tag mit etwas Sonne, kiloweise bunt verpackten Geschenken und netten Begegnungen. Und Kuchen. Jede Menge Kuchen. Kiloweise Kuchen. :clown


    Viele Grüße - und vielleicht ja bis bald, wer weiß!? ;-)
    Claudia