Auf der Suche nach Feedback

  • Hallo ihr Lieben,

    Falls ihr meinen Vorstellungs-Beitrag gelesen habt, wisst ihr schon, dass ich noch nicht veröffentlicht habe, aber das ganz weit oben auf meiner Wunschliste steht und ich total darauf hinfiebere, endlich was rauszuschicken.:love: Jetzt würde ich natürlich gerne vorher von ein paar Lesern wissen, ob mein Zeug völliger Brei ist, oder ob man es vielleicht doch an den Mann/die Frau bringen kann (bzw. was ich verbessern kann). Ich habe nämlich momentan nur eine (wenn auch sehr engagierte) Freundin, die meine Sachen ließt. Das ist natürlich nicht viel und auch nicht unbedingt sehr konstruktives Feedback, auch wenn ich weiß, dass sie mir schon sagen würde, wenn es absoluter Bulls**t wäre. Ich bin nämlich momentan etwas von Selbstzweifeln durchzogen, weil ich meine Sachen zwar gut finde, aber ich niemals jemals never ever zufrieden mit irgendeiner meiner eigenen Leistungen bin.:achsel


    Genug der Vorrede, hier die Frage :help:

    Wo bekommt ihr euer Feedback her? Gibt es sowas wie (seriöse) Internet-Leser-Foren, wo man sich gegenseitig bewerten kann? Oder kennt ihr etwas Ähnliches, wo man sich ein unabhängiges Feedback (eben nicht in Form eines bezahlten Lektorats) holen kann? Bei so bezahltem Kram wittere ich immer nur Betrug und unglaubwürdiges Feedback. :rolleyes:


    Liebe Grüße,

    Caro^^

  • Gibt es sowas wie (seriöse) Internet-Leser-Foren, wo man sich gegenseitig bewerten kann?

    Das ist jetzt ein bisschen so, als wenn du in eine Bäckerei gehst und fragst, ob die jemanden kennen, der vielleicht Brötchen verkauft. ;)


    Unbedingt hier die Besprechungstexte, abgekürzt "BT". Diese Runde ist Gold wert, macht unheimlich Spaß und ist für mein Gefühl immer das Herzstück dieser Veranstaltung hier gewesen.


    Persönlich empfehlen würde ich, sich freischalten zu lassen und dann erst einmal etwas in den Archiven zu stöbern. Vielleicht ist es auch gut, erst einmal eine Zeit lang die Texte anderer Leute zu kommentieren. Es gibt (je nach Andrang) jede Woche bis einmal im Monat einen Text zu besprechen. Im Augenblick steht einer von mir ganz oben 8)

    “Life presents us with enough fucked up opportunities to be evaluated, graded, and all the rest. Don’t do that in your hobby. Don’t attach your self worth to that shit.” Michael Seguin

  • Sind das diese Konversionen?

    Ja. Sowas ähnliches ;)

    Ich habe dir gerade eine geschrieben. Klick mal oben auf die zwei Sprechblasen.

    “Life presents us with enough fucked up opportunities to be evaluated, graded, and all the rest. Don’t do that in your hobby. Don’t attach your self worth to that shit.” Michael Seguin

  • Unbedingt hier die Besprechungstexte, abgekürzt "BT". Diese Runde ist Gold wert, macht unheimlich Spaß und ist für mein Gefühl immer das Herzstück dieser Veranstaltung hier gewesen.


    Persönlich empfehlen würde ich, sich freischalten zu lassen und dann erst einmal etwas in den Archiven zu stöbern. Vielleicht ist es auch gut, erst einmal eine Zeit lang die Texte anderer Leute zu kommentieren. Es gibt (je nach Andrang) jede Woche bis einmal im Monat einen Text zu besprechen. Im Augenblick steht einer von mir ganz oben 8)

    Nächste doofe Frage: Wie geht das denn mit dem Freischalten? Ich hab bisher nur was gelesen, dass ich dem Admin schreiben soll :help?!?

  • Ich habe mich nicht dort angemeldet, aber auf der Seite https://42erautoren.de/forum/Erste_Schritte.html#BT steht, wie es funktioniert:


    "Als Voraussetzung für die Mitgliedschaft in diesen Gruppen muß die Anonymität der Teilnehmer gegenüber dem Vorstand des 42erAutoren e.V. als Betreiber dieses Forums aufgehoben sein. Dazu muss der vollständige Name und Anschrift in einer PN (Persönlichen Nachricht) oder per mail (administrator@42erautoren.de) dem Administrator des Forums mitgeteilt werden. Wenn diese Daten verifiziert sind, wird dem Antrag auf Teilnahme an den Aktivitäten an dieser Gruppe stattgegeben. Diese Maßnahme ist nötig, um den Schutz des Urheberrechts der jeweiligen Autoren an den zu besprechenden Texten zu sichern!"