Darf ich mich vorstellen?

  • Die aktuellen Betriebssysteme von/für Smartphones und Tablets verfügen über Diktierfunktionen, die inzwischen so ausgereift sind, dass man damit arbeiten kann. Tippen wäre also überflüssig (je nach Umfeld).

    Dazu hätte ich mal eine Frage. Ich habe mir Word aufs iPhone geladen, weil ich mal versuchen wollte, längere Texte zu diktieren, nicht nur Kurznachrichten. Aber dazu muss man online sein, offline funktioniert das mit Word nicht. Möchte ich aber aus verschiedenen Gründen nicht. Kennt jemand eine App fürs iPhone, mit der man längere Texte offline diktieren und sie anschließend verschicken kann, und zwar in einem Format, das dann in Word lesbar ist? Aus naheliegenden Gründen benutze ich auch iCloud nicht, müsste dann also die gute alte Email zu Hilfe nehmen.

  • Hallo, Kerstin. "Speech to text" ist eine recht komplexe Angelegenheit, und meines Wissens geht das zumindest mit Bordmitteln auf dem iPhone nicht offline*. Wenn man also, was selbstverständlich auch ohne Internet geht, nur Sprachnachrichten aufzeichnen möchte, die man ja später in getippten Text umwandeln will, braucht man Speech-to-text-Apps, die es offenbar auch in Offline-Varianten gibt. "Dragon Naturally Speaking" etwa, das ja im PC-Bereich so etwas wie der Standard ist (oder war, bis "Cortana" das auch konnte), existiert als iPhone-App. Ob und wie gut das funktioniert, weiß ich allerdings nicht.


    *Ich habe allerdings gerade mal testweise mein iPad in den Flugmodus versetzt und konnte die Diktierfunktion tatsächlich trotzdem nutzen. Und seit iOS 13 kann das das iPhone wohl auch: https://www.macwelt.de/ratgebe…uch-offline-10788496.html