Was ist für euch eine Schreibblockade?

  • Der Meinung war Didi schon früher, bis vor einem Jahr, bevor er den großen Abgang mit allem drum und dran gemacht hat. Auch dieses Forum hält der Prinz von und zu Bestseller nicht für ein Autorenforum und den Verein nicht für einen Autorenverein.

    Es hat sich also in vielerlei Hinsicht nichts geändert, nur wunder ich mich, warum Didi wieder hier ist.


    Zur Erinnerung:


    Christian, wenn du gerade dabei bist: Sei so freundlich, mein Account auch gleich zu löschen. Dann brauche ich mich nicht länger über die "Schmusetoilette von diversen Autoren, die kaum jemand kennt" :rofl (Ach, wenn es wenigstens so wäre - es ist aber schlimmer: Von derzeit fast sechzig Mitgliedern dieses "Autorenvereins" haben weit über zwanzig überhaupt nichts publiziert, nicht mal im Selbstverlag) zu grämen, und ihr müsst euch nicht länger über mich ärgern.

    Über allen Gipfeln ist Ruh ...

    Tschüss!


    Tschüss, Didi! :wink2

  • Wer ist dieser Mann? Liebe 42er, lasst mich bitte wissen, ob er im Namen des Vereins spricht.

  • Casse-toi.

    Musste ich googlen - mein Französisch ist schlecht.

    Danke für diese klare Aussage aus dem Vorstand. Sie übertrifft noch meine Befürchtungen, was das Niveau angeht, auf das dieser Verein mittlerweile gesunken ist.


    Lieber Admin, kannst mich wieder löschen.

  • Ach, Didi.

    In meinem Namen wurde da auch nicht gesprochen.

    Aber: Du machst es einigen auch nicht leicht, sich über Dein Wiederauftauchen zu freuen.


    Schade. - Was ich an niemanden bestimmten adressiere. Ich meine nur die Situation. Schade.

    "Eine Geschichte darf unwahrscheinlich sein, aber sie darf nie banal sein. Sie sollte dramatisch und menschlich sein. Das Drama ist ein Leben, aus dem man die langweiligen Momente herausgeschnitten hat." Alfred Hitchcock

  • Alexander hat da zumindest nicht in meinem Namen gesprochen, und nach meinem Gefühl auch nicht im Namen aller anderen.

    Das beruhigt mich zwar ein wenig, aber ich denke, wir lassen es dennoch.

    Es war ein Versuch. Aber angesichts dieses herzlichen "Verpiss dich!" muss man ihn wohl als gescheitert ansehen. Bei aller möglichen Diskussion um persönliche Positionen frage ich mich dennoch, woher dieser Hass kommt.

    Nun denn - überall ist diese Art von Gemeinheit in die Kommunikation eingezogen. Muss man aber nicht mitmachen.

  • An alle, vor allem die Neuangemeldeten, noch schnell was von mir: Sorry, dass es jetzt bissle rabiat wurde. Ich habe lange überlegt, es ging aber nicht anders. Ich mache das ganz selten. Hier ging es schon wieder los mit den Festlegungen, was echte Autoren seien und dass sich alle anderen, auch Anfänger, mit Schreibblockaden was vorlügen würden und überhaupt zu verachten seien. Selbst auf Hinweis keine Reflexion.


    Wir hier heißen jeden willkommen, auch Anfänger. Gerne in der BT-Runde zur Textbesprechung. Und ich warte immer auf Texte ...


    Ähm, erfahrungsgemäß wird sich Didi jetzt nochmal auf meinen post melden, wenn er nicht schnell genug gelöscht wird. Nicht darauf achten :)

  • Aber: Du machst es einigen auch nicht leicht, sich über Dein Wiederauftauchen zu freuen.

    Weil ich hinsichtlich der inflationären Nutzung des Begriffs "Schreibblockade" durch bestimmte "Autoren" eine Meinung vertrete, die natürlich von denjenigen nicht geteilt werden kann, die ich gemeint habe? Das hieße ja, dass man, um hier gelitten zu sein, nur noch das artikulieren sollte, was niemandem gegen den Strich gehen könnte. Ich bitte dich, liebe Dorrit, das kann doch nicht in Ordnung sein. Was für eine Art Forum ist das denn?

  • Weil ich hinsichtlich der inflationären Nutzung des Begriffs "Schreibblockade" durch bestimmte "Autoren" eine Meinung vertrete, die natürlich von denjenigen nicht geteilt werden kann, die ich gemeint habe? Das hieße ja, dass man, um hier gelitten zu sein, nur noch das artikulieren sollte, was niemandem gegen den Strich gehen könnte. Ich bitte dich, liebe Dorrit, das kann doch nicht in Ordnung sein. Was für eine Art Forum ist das denn?

    Nein, Didi.


    Weil Du mit der Art, wie Du es sagst, all denen in die Magengrube haust, die in diesem Forum sind, weil sie sich weiterentwickeln wollen. Weil sie arbeiten, schreiben, sich entwickeln und trotzdem - noch - keinen messbaren Erfolg haben. Weil das Quentchen Glück fehlt, das auch dazu gehört. Weil Deine Äußerung eben denen das Gefühl gibt, sie seien eben einfach nicht gut genug, weil sie nichts vorzuweisen haben. (Was in der Tat auch zu Motivationsproblemen - man könnte es Schreibblockade nennen - führen kann, aber das nur nebenbei.)


    Und es eben nicht hilfreich ist, weil einer, der hier und da etwas mehr Glück hatte (und natürlich auch arbeitet), einem dann unterstellt, man würde halt nicht genug an sich und seiner Schreibe arbeiten. Und in der Kombination mit früheren Äußerungen von Dir ist genau das bei einigen angekommen. Und das finde ich nicht in Ordnung, dass Du die Leute hier so abwatscht. Manche Leute haben ein anderes Tempo. Manchen fällt es schwer sich zu verkaufen. Was auch immer... es gibt verschiedene Gründe, warum es nichts messbares gibt. Aber dieses Forum ist genau für diese Leute da, um sich hier und da Rat zu holen. Und nicht, um abgewatscht zu werden.


    Du unterstellst vielen hier - zu Unrecht - sie würden einfach nicht arbeiten. Und das tut weh, weil es in vielen Fällen nicht stimmt.


    Ich wiederhole mich: Schade.

    Ich schätze Dich und fühle mich persönlich nicht angegriffen, aber ich fürchte, so wird das nichts mehr mit Dir und den 42ern :(

    "Eine Geschichte darf unwahrscheinlich sein, aber sie darf nie banal sein. Sie sollte dramatisch und menschlich sein. Das Drama ist ein Leben, aus dem man die langweiligen Momente herausgeschnitten hat." Alfred Hitchcock

  • Gott, hier geht's ja ab. Ich glaub, ich verzieh mich wieder.

  • Ach Kerstin, der Stein des Anstosses hat sich ja schon verzogen:(

    So dass Du das nicht auch noch tun musst.

    Das war ein Gewitter und ist wieder vorbei.


    Wir haben hier halt alle (einige) schon eine etwas längere Geschichte miteinander und da gibt es halt Reibung. Aber das hat ja mit Dir nichts zu tun und sollte kein Grund für Dich sein, zu verschwinden.

    Allerallermeistens geht es bei uns nicht so zu.


    Naja, schau einfach mal :achsel

    Wäre schade, wenn Du jetzt gleich wieder gehst.

    "Eine Geschichte darf unwahrscheinlich sein, aber sie darf nie banal sein. Sie sollte dramatisch und menschlich sein. Das Drama ist ein Leben, aus dem man die langweiligen Momente herausgeschnitten hat." Alfred Hitchcock

  • Ist ne Ausnahme, Kerstin, gib uns noch ein oder zwei Wochen, wirst es nicht bereuen :)

    Na gut ;-)