• Was Dir eindeutig abgeht, lieber R.G. ist Geduld.


    Das Freischalten gegen Personalausweiskopie dient der Sicherheit aller, die an der B.T.-Runde teilnehmen. Öffentlichkeit ist ausgeschlossen, die teilnehmenden Personen sind bekannt.


    Und ja, manchmal muss man einfach ein wenig warten, bis man dran ist.


    Was den renommierten Verlag anbelangt: Hoffentlich ist es keiner der "Fischer" im Namen hat oder die Eule mit dem einen zugekniffenen Auge.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Lieber R.G., lies lieber noch einmal alles über den Verlag nach, der Dein Manuskript will. Und sicherheitshalber weise ich Dich auf den Literaten Rico Beutlich hin, der ebenfalls mit renommierten Verlagen seine Erfahrungen machen durfte. Lass Dir vor allem seine Youtube-Lesungen nicht entgehen.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Als ich dann den Namen des für die Einreichungen zuständigen Wolf P klickte, sah ich einen Link, die als e-Mail gekennzeichnet war. Als ich das klickkte, erschien eine Textbox, die eher wie die eines internen Nachrichten-Systems aussah. Anhänge kann man damit jedenfalls nicht verschicken - also damit auch weder den ausgefüllten Fragebogen, noch die Textdatei, die man einreichen will.

    Verehrter R. G.,


    worauf soll der zuständige Wolf P. denn reagieren, wenn er von dir nichts bekommt. Bei mir ist nix eingegangen, gar nix.
    Der einfachste Weg ist der über eine PN. Dort kannst du auch Dateien anhängen. Alles, was dfie Regeln des BT angeht, hast du wahrscheinlich schon gefunden.
    Also, wenn du einen Text als BT einreichen möchtest, schick ihn mir per PN.


    Herzlichst


    Wolf P.


  • Außerdem hab ich heute jemandem das Forum empfohlen, der bereits veröffentlicht hat - eines der Bücher wurde ins Deutsche übersetzt, alle anderen noch nicht. Keine Ahnung ob der nun gut ist oder nicht. Bruno Wioska ist sein Name


    Ein Selfpublisher, so wie es aussieht
    [buch]B00JSDVLJ4[/buch]
    Seine Biografie kann uns der Vereinseigene Münsteraner ja vielleicht übersetzen. ;)

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos



  • Ich hatte vor Monaten verschiedene Texte bei einem renomierten Verlag eingereicht. Zum einen ältere Sachen im Stil von "Geben udn Lassen", von denen ich einige zu einem Band zusammengefaßt habe - zum anderen im Stil von "Einzelhaft", wobei ich eine Inhaltsangabe zu "Jenseis von Recht und Verstand" und 15 Seiten Auswahltext zuschickte. Heute morgen fand ich doch tatsächlich Post mit Antwort im Briefkasten - hätte ich mal besser schon Freitag nach Post geschaut - und der Witz ist - die sind sehr neugierig, mehr von "Jenseits von Recht und Verstand" zu bekommen und haben den Band nicht einmal erwähnt.
    Adresse, Ansprechpartner etc. hatte ich damals von jemandem bekommen, den ich rein zufällig kennenlernte, der aus dem Iraq stammt und inzwischen ankerannter Dichter in deutscher Sprache ist.
    is das nicht extrem merkwürdig? Is keine Verarsche Leute - die Handynummer war sogar heute aufn Sonntag erreichbar und ich konnte schon mit jemand drüber sprechen, ein Gespräch, das mir Mut machte, alles stark zu überarbeiten - mit Hilfe. Dass sich solche Profis dafür die Zeit nehmen wollen, steht im krassen Widerspruch zu dem, wie es hier aufgenommen wurde.


    Boah, da wüste ich aber gerne, welcher renomierte Verlag direkt bei der ersten Korrespondenz (und zwar nicht als Mail, sondern als Brief
    direkt die Handynummer eines Lektors mitgibt. Was für ein Service. Was für ein Verlag!




    Nichts für ungut - aber dies und die technischen Probleme mit dem BT haben mich dazu gebracht, die meisten Beiträge meinerseits wieder zu löschen - das stehen zu lassen was als Verbesserungswürdig angesehen wurde - und gehe davon aus, dass das sogar im Sinne des Forums bzw. seiner Mitglieder ist.


    Das finde ich nicht gut, denn jetzt stehen die anderen Beiträge dazu im luftleeren Raum.

  • …. Frage mich übrigens grade, was umgekehrt dabei heraus käme, wenn jemand auf die Idee käme, die Rico-Acttion umgekehrt zu veranstalten und hier Texte reinsetzt, die von der Fachwelt für gut befunden wurden.


    Haben wir schon gemacht! :)

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Die Rico-Aktion fand ich schon cool und witzig in der Ausführung - aber ihr seid ja noch cooler, als es mir schien : ). Daß ihr das auch umgekehrt schon gemacht habt, hätte ich nicht gedacht.


    Umgekehrt in dem Sinn, dass als "Blindflug" ein solcher Text als BT-Runde eingestellt wurde. Es ging bei dieser Aktion aber nicht darum, irgend jemanden vorzuführen, weder die Kritiker noch den verstorbenen Schriftsteller.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Hallo RG,


    du mischt den Laden hier ja ganz schön auf, deine Eloquenz lässt auf ein wichtiges Kriterium für Autoren schließen, du musst Zeit im Überfluss haben.
    Ich bin Youngtimer-Fahrer und natürlich gibt es für diese Szene auch eigene Foren. Dort tauchen auch gelegentlich RGs auf, füllen kilometerlange Threads, bis einem die Hutschnur platzt und antwortet: In der Zeit, in der du diesen ganzen Sermon verfasst hast, hättest du schon längst das Getriebe ausgebaut und wüsstest, was das Problem ist.


    Will sagen bzgl. BT: Just do it.


    Grüße

  • Zitat

    ist ne Fehleinschätzung - Ich hab 400-500 Anschläge - und wenn ich hier schreibe vielleicht sogar noch mehr, wenn man die Fehler nicht in die Berechnung mit einbezieht. So viel Zeit kostet mich das nicht.


    oh, klingt nach vielen Anschlägen, dann hoffe ich mal, dass die Finger nicht schneller als alles andere sind und weitere Missverständnisse ausbleiben.
    Und ob dich was stört an meinen Beiträgen, ist mir piepe.


    Grüße