Das würde mich sehr freuen!

  • Liebe Joan, gerade eben erledigt!


    Übrigens bei allen anderen 42ern habe ich mich schon vor Tagen und heute erneut durch den Voting-Dschungel gearbeitet. Deinen Roman, liebe Joan, hatte ich übersehen, entschuldige. Wir anderen kriechen so bei 90 + - umher.


    Liebe Grüße
    Linda

  • Liebe Cordula,


    seit gestern sind sie nicht mehr sichtbar. Am Vortag hatte ich eine Zahl auf meinem Bild, die habe ich angeklickt und dann kam die Liste. Heute sind nur noch jeweils die ersten 30/35? Romane sichtbar. Wir saßen alle um die 90 dicht beieinander, Monika, Horst-Dieter, Didi, Du und ich und etwas weiter hinten kam Tom. Sören hatte ich nicht mehr entdeckt. Ein merkwürdiges System. Und natürlich erscheint jeweils deine abgegebene Stimme.


    Da ich ab nächster Woche eine Leserrunde starten soll habe ich mich mal mit dem ganzen Kram befasst. Leserrunden gehören nicht zu meinen Favoriten!


    Wer von euch kauft sich denn eine Adventsplattform zum Sonderpreis für 950 €? Ich dachte, so etwas machen nur Verlage in den Buchhandlungen?


    ?!?

  • Ich amüsiere mich nicht wenig darüber, dass Lovelybooks, eine Plattform, die ich schon immer mit großem Misstrauen betrachtet habe, hier ihr wahres Gesicht zeigt. Wie man in den social media sieht, schlägt die Erregung vieler Kolleginnen über diese unverschämte Aktion "Geld gegen Platzierung" ja geradezu Purzelbäume.
    Spätestens jetzt werden endlich diejenigen eines Besseren belehrt, die sich hinsichtlich Fairness und Seriosität von Lovelybooks irgendwelchen Illusionen hingegeben oder dem Laden gar eine literarische Bedeutung beigemessen haben.

  • @Didi
    Diese Angebote gibt es schon lange, nicht erst jetzt. Neu ist nur, dass man offensiv damit bei Autoren hausieren geht. Vielleicht ist der Hintergrund der, das einige Selfpublisher das schon genutzt haben und man nun eine neue Zielgruppe direkter und gezielter angehen will. :achsel


    Literarische Bedeutung hat Lovelybooks sicher nicht. Für manche Autoren ist das aber eine Plattform, die Leser zu erreichen. Autorinnen oder Autoren, die sich allerdings solch eine teure Präsentation dort kaufen, ist allerdings nicht mehr zu helfen.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Ich habe dort sehr schöne und erfolgreiche Leserunden gehabt, aber die besseren Leserunden laufen über die Büchereulen und Literaturschock - das ist einfach so.
    Dennoch war ich von dem Adventsangebot schockiert. Was für eine Frechheit - entweder sie fragen den Verlag oder sie lassen es.

  • Heute habe ich bei Lovelybooks Folgendes entdeckt: Ihr könnt immer noch voten! Einfach auf die Nummer rechts unten auf eurem Autorenbild (da steht euer derzeitige Stand) klicken. Dabei entdeckte ich vorhin noch Joan auf Platz 178, da musste ich noch weitere Pünktchen abgeben. Also, wer noch Punkte vergeben kann .... Und ich hätte wohl noch 6 übrig! Was das für eine Liste ist?