In Leipzig mit den 42ern

  • Ein Hallo an Euch, die alle in Leipzig waren,


    es hat mir sehr gefallen, einen so privaten Einblick in das Vereinsgeschehen zu bekommen. Die Tage auf der Messe waren anstrengend und ich spreche allen, die schon seit Mittwoch oder Donnerstag da waren, meinen Respekt aus. Eure Lesung und die Texte haben mir gut gefallen und ich finde es fast schade, dass ich nicht schon bei der Freitag Lesung dabei war, um von allen was hören zu können.


    Danke Dorrit, dass Du an mich gedacht hast und ich das Zimmer mit Dir teilen konnte. Jetzt die Gesichter zu Euren online Profilen zu haben, ist super!


    Noch müde Grüße von zu Hause,


    Nina :wink2

  • Hallo Nina,


    ich freue mich auch immer, wenn ich eine "virtuelle Forumsperson" einem persönlichen Eindruck zuordnen kann. ( sehr guter Eindruck ")" ).
    Schade ist immer nur, dass in diesem ganzen Messetrubel dann viel weniger Zeit und Ruhe dafür bleibt, als man sich eigentlich wünscht.
    Um so schöner zu hören, dass es dir gefallen hat.


    Liebe Grüße
    Jörg

  • Die Nina ist nun auch für mich eine lebendige Vorstellung in meinem Kopf. Schön das wir Zeit hatten miteinandern zu plaudern. Mal hören was Deine Jungs von dem grimmigen König und den anderen Geschichten halten.
    Jetzt kommst Du sicher etwas mehr auf das Forum. Würde mich freuen, wieder etwas zu lesen.


    Eine sonnige Woche wünsche ich Dir


    Amos

  • Ich finde es auch prima, »Die Nina« jetzt zu kennen, obwohl ich erst ganz spät überhaupt realisiert habe, dass es wieder mal so eine leibhaftige Forumserscheinung war :) Vermutlich als allerletzter überhaupt.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Hey Tom, jau, am Samstag hat das Knicklicht noch einmal ordentlich gerockt. War gut besucht, sehr unterhaltsam. Zwischendurch mussten die Vorlesenden das Lesen unterbrechen, das Gelächter und das Gekicher war zu laut. Die Doktorspiele kannte ich zwar schon von Augsburg, beim zweiten Zuhören war es noch besser für mich, das Kino im Kopf lief wunderbar. --u:-)

  • Lieber Amos, deine Märchen haben mir die Langeweile vertrieben, als ich auf der Rückfahrt südlich von Hannover über eine Stunde im Stau festsaß. Sehr fein erzählt, und auch die dezente Musik auf der CD passt wunderbar! Danke!

  • Ich fand es auch superschön, Euch zu treffen, eigentlich war es genau der richtige Moment, da gab es wenigstens Ablenkung von meiner (meinen) persönlichen Katastrophen! Nur schade, dass ich deretwegen nicht mit ganzer Seele dabei war...


    @Nina: Klasse, Dich persönlich kennengelernt zu haben! Ich hoffe, wir haben Dich nicht allzusehr abgeschreckt :D


    @Didi: Da sagst Du was - Amos: Da sieht man, dass ich absolut nicht auf der Höhe war: Nach Deiner Lesung am Samstagnachmittag habe ich, obwohl mir Dein Vortrag soooo gut gefallen hat, gar nicht auf dem Schirm gehabt, auch eine CD von Dir mitzunehmen... :down Aber es gibt ja noch weitere Gelegenheiten!!!

  • Ja, hier, ich hab mich auch gefreut. War schön, dass du da warst, Nina. Auch wenn wir nur wenig Zeit hatten, für Gespräche.
    Ich vermute ja eine Verschwörung, ein Zeitloch oder etwas in der Art, nur so lässt sich erkären, dass ich schon wieder hier am Schreibtisch sitze, gefühlt bin ich gerade erst nach Leipzig aufgebrochen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Wintertee im kleinen Strickladen in den Highlands, HarperCollins

    Die Kaffeedynastie - Tage des Aufbruchs, Paula Stern, HarperCollins

  • Vielen Dank Didi und Karen, für das feedback, das ist schön. Der Pianist war ein junger Mann, der sich eigens für die Märchen ans Piano gesetzt hat. Inzwischen haben wir uns aus den Augen verloren.
    Natürlich gibt es die CD auch nächstes Jahr, Karen.
    Jeder aber, der gerne jetzt eine CD haben möchte, kostenfrei natürlich, schickt mir ein PN mit der Postanschrift und schwuppdiwupp gibts was von Amos auf die Ohren.


    Amos