Hinweise zur Verwendung des Forums "Eigene Veröffentlichungen" - bitte beachten!

  • In diesem Forenbereich können registrierte, aktive Forenmitglieder auf ihre eigenen veröffentlichten Werke hinweisen. Ob Printmedium, Ebook, großer Publikumsverlag oder selbstverlegt - das macht keinen Unterschied. Auch Anthologien, in denen Beiträge von Forenmitgliedern enthalten sind, dürfen beworben werden.


    Wir bitten Euch aber darum, hierbei folgende Regeln zu beachten:


    1. Das Einstellen eigener veröffentlichter Werke ist erst erlaubt, wenn Ihr im Forum der 42er eine Zeit lang registriert seid und Euch an dem gemeinsamen Austausch innerhalb des Forums beteiligt habt.


    Hintergrund: Das Forum des 42er Autoren e.V. ist kein Werbeforum und soll es auch nicht werden. Entsprechend der Vereinsziele der 42er ("Förderung der Literatur") ist es ein lebendiges Autorenforum, dessen Mitglieder sich zum Thema Schreiben und Literatur austauschen, gern und ausgiebig an Veröffentlichungen anderer teilhaben und bei Bedarf auch im entsprechenden Forenbereich detailliertes Feedback und konstruktive Kritik geben.

    2. Bücher, die in Zusammenarbeit mit Druckkostenzuschussverlagen (kurz: DKZV) entstanden sind, dürfen hier nicht eingestellt werden.


    Hintergrund: Der 42er Autoren e.V. betreibt seit Jahren intensive Aufklärungsarbeit für Autoren zum Thema DKZV. (Siehe zum Beispiel die bahnbrechende RICO BEUTLICH-Aktion des Vereins, die einigen Erfolg hatte.) Wir kritisieren das Geschäftsgebaren dieser "Verlage" und zeigen konkrete Alternativen zu ihnen auf. Werbung für Bücher, die von DKZV veröffentlicht wurden, sind auch Werbung für diese "Verlage" selbst und deshalb hier unerwünscht.


    3. Jede Veröffentlichung muss komplett aufgeführt werden mit Titel, Autor (Herausgeber), Verlag, ISBN usw., ggf. mit Verlinkung zum Verlag oder Online-Buchhandel


    Hintergrund: Es muss klar erkennbar sein, um was für eine Veröffentlichung es sich handelt.


    4. Dies ist KEIN Forenbereich, um nach Testlesern zu fragen oder um Feedback zu bitten.


    Dafür gibt es andere, gern genutzte Bereiche in diesem Autorenforum. Wer Feedback zu seinen Texten sucht, sollte sich für das Forum "Besprechungstexte" freischalten lassen und prüfen, ob das für sein Anliegen der passende Platz ist. Ansonsten gilt Geben und Nehmen. Wer einem anderen Autor beim Lektorat dessen Romans hilft, erhält sicherlich auch von demjenigen Hilfe, wenn er selber ein Lektorat für einen längeren Text sucht.


    5. Wenn Ihr auf E-Book-Verschenk-Aktionen hinweist, verwendet bitte, falls vorhanden, Eure bereits eröffneten Threads derselben Veröffentlichung. Ebenso bitte bei Erscheinen eines Print-Buches als E-Book


    Die Erstellung eines neuen Themas kann wegen der vorgenannten Bedingungen erst nach Freischaltung durch einen Moderator erfolgen. (Diese Regelung gilt ab sofort, d.h. mit dem 29.11.2012)


    Ansonsten wünschen wir natürlich viel Spaß und guten Austausch hier im Forum!

  • Liebe Cordula,
    ich bin jahrelanges Mitglied der 42er - und möchte nichts weiter als die andern Mitglieder wissen lassen, dass Juli 2017 "Der Kuss" bei ePubli als PoD und eBook erschienen ist - und als Nachtrag 2016 ebenda und ebenso "2014 das Grexit Jahr" - nun stehen Sie mit Vorschriften vor dem Himmelstor!
    Das ist sehr bedauerlich.
    Freundliche Grüße
    Herbert Kollenz

  • Hallo Herbert,


    wir hatten uns ja per Mail ausgetauscht - ich verstehe Dein Problem nicht.


    Du kannst gern ein Thema eröffnen, in dem Du Deine Bücher vorstellst.
    Es wird eben nur darum gebeten, dass Du vollständige Angaben machst und es in keinem DKZ-Verlag erschienen sein darf.


    Und ja: wir mögen das schon gern, wenn diejenigen, die hier ihre Bücher bewerben, auch im Forum aktiv sind.
    Ein Hinderungsgrund für Dich als Vereinsmitglied sollte das erst einmal nicht sein - es kann ja gut ein Anlass sein, aktiver zu werden.


    Freundliche Grüße
    Dorrit

    "Eine Geschichte darf unwahrscheinlich sein, aber sie darf nie banal sein. Sie sollte dramatisch und menschlich sein. Das Drama ist ein Leben, aus dem man die langweiligen Momente herausgeschnitten hat." Alfred Hitchcock

  • Lieber Herbert,
    und ich finde es bedauerlich, dass wir von Dir als Vereinsmitglied so gar nichts wissen. Du hast Dich gerade erst im (allgemeinen) Forum angemeldet und warst daher noch nicht von mir als Vereinsmitglied freigeschalten. Als ein solches Vereinsmitglied kannst Du gerne Deine Bücher unter "Eigene Veröffentlichungen" vorstellen. Deine Beiträge müssen dann nicht erst freigeschaltet werden. (Bitte bedenke, dass Du Dich gerade im öffentlichem Forum befindest und nicht im vereinsinternen Bereich (das Du jetzt auch auf der Startseite sehen müsstest, ansonsten schau mal oben den roten Navigationsbutton "Forenübersicht". Dort siehst Du, welche Bereiche öffentlich und welche vereinsintern sind.

  • Oh - habe wohl einen Fehler gemacht. Habe einen Text geschick, der noch nicht verlegt wurde.


    Nein. Der Fehler ist, in dieser Rubrik etwas zu posten, bevor Du Dich vorgestellt und aktiv am Forengeschehen teilgenommen hast.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen & Legenden aus Franken

    ASIN/ISBN: 3955403602


    Mit Büchern können Sie meistens nicht viel verdienen. Aber ich komme in Kontakt mit anderen Menschen, und Buchveranstaltungen sind sehr viel besser als Rockfestivals.


    Billy Bragg (* 1957)

    Süddeutsche Zeitung Nr. 281 – 4. Dezember 2020, S. 26