Bei dir fand ich das Paradies

  • Mein 1. CORA-Roman, letztes Jahr erschienen, über die CORA-Seite immer noch bestellbar:



    Die Malediven: Einsame Strände, Palmen, die sich sanft im Wind wiegen, und das türkisblaue Wasser des Indischen Ozeans – die junge Journalistin Ashley kann ihr Glück kaum fassen, als sie für eine Enthüllungsstory auf die Trauminsel geschickt wird. Doch sobald sie dem Mann gegenübersteht, den sie ausspionieren soll, kommt alles ganz anders: Der Meeresbiologe Joshua Thompson weckt so starke Gefühle in ihr, dass der Job zur Nebensache wird. Vor der paradiesischen Kulisse genießt Ashley ihre Liebe – aber was wird sein, wenn Joshua eines Tages ihre wahre Identität entdeckt?


    Link zur Verlagsseite

  • Vielleicht sollte ich das mal lesen und dann eine Rezension hier einstellen. Könnte interessant für »Frau« sein, wie »Mann« darüber denkt. Oder lieber nicht?


    @Gerdom
    Was meinst du mit »Teil«? Den Vordergrund oder den Hintergrund? Ich finde den Hintergrund auch nicht schlecht :)

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Im Inneren eines Menschen existiert ein Kern, der von Fragen wie Staatsbürgerschaft oder sozialer Herkunft völlig unberührt ist. Dafür sollte sich die Kunst interessieren.
    Marina Davydova

    SZ Nr. 289, 15.12.2022, S. 11


  • Lieben Dank.


    @Gerdom: der 2. erscheint demnächst und natürlich schreibe ich fleißig weiter.



    Zitat

    Original von Horst Dieter
    Vielleicht sollte ich das mal lesen und dann eine Rezension hier einstellen. Könnte interessant für »Frau« sein, wie »Mann« darüber denkt. Oder lieber nicht?


    Ich würde mich da sehr drüber freuen.
    CORA hat diesen Monat übrigens versandkostenfreies Bestellen, wenn Du also die 2,40 Euro noch locker hast (vielleicht ist vom Zeilenhonorar Deiner Weihnachtsgeschichte ja noch etwas übrig ;) ), blühen Dir paradiesische Lesestunden. :D

  • Zitat

    Original von Maren

    Ich würde mich da sehr drüber freuen.
    CORA hat diesen Monat übrigens versandkostenfreies Bestellen, wenn Du also die 2,40 Euro noch locker hast (vielleicht ist vom Zeilenhonorar Deiner Weihnachtsgeschichte ja noch etwas übrig ;) ), blühen Dir paradiesische Lesestunden. :D


    Gut! Dann mach ich das. Und ich lese das nicht als Macho :D


    Ich kann so etwas auch zielgruppenorientiert lesen, d.h. ich werde versuchen, anschließend zu sagen, ob du das für die Zielgruppe angemessen gemacht hast. Da ich trotz allem ein Außenseiter bleibe (Geschlechtsumwandlung bekomme ich so schnell nicht hin und, ich gestehe das, da habe ich auch einige Bedenken zu) wird natürlich mein Urteil nur bemüht objektiv sein.


    Ein Beispiel: Bei einem Seminar in Wolfenbüttel verteilte Klaus Frick verschiedene Heftromane, ließ uns die Lesen und anschließend diskutieren. Ich bekam einen Jerry Cotton in die Finger und einen John Sinclair. Der Jerry Cotton ließ mich relativ kalt. Mir sagt so etwas nicht zu, selbst für einen Krimi ist mir das zu trist, aber ich fand, das war für die Zielgruppe in Ordnung. Stil und Story waren angemessen. Kein Grund für mich, den zu »verreißen«. Ich lese so etwas nicht wieder, aber wer es mag …
    Bei dem John Sinclair Heftroman stellten sich mir aber alle Nackenhaare hoch - nicht, weil er so gruselig war, sondern weil er meiner Meinung nach derartig schlecht geschrieben war und mit einer unglaublich dummen, unlogischen Story aufwartete, dass ich selbst bei zielgruppenorientiertem Denken nicht sagen konnte, dass das in Ordnung ist.


    Wenn du also in die Gruppe Jerry Cotton fällst, hast du nichts zu befürchten. Tendierst du aber zur Gruppe John Sinclair, dann würde ich das deutlich sagen.


    Horst-Dieter

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Im Inneren eines Menschen existiert ein Kern, der von Fragen wie Staatsbürgerschaft oder sozialer Herkunft völlig unberührt ist. Dafür sollte sich die Kunst interessieren.
    Marina Davydova

    SZ Nr. 289, 15.12.2022, S. 11


  • Das freut mich sehr. Und ich bin sehr gespannt, wie der Roman auf Dich wirkt.


    Und fürchten tu ich mich da gar nicht. Schreib einfach ehrlich, was Du von dem Roman hältst.

  • Hmmm ...
    Ich würde es auch gern lesen, damit ich Horst Dieters Rezension besser nachvollziehen kann.
    Aber bei Cora bekomme ich eine Fehlermeldung und eine Warnung von WOT.
    Könntest du dich dazu überwinden mir ein Exemplar zukommen zu lassen, Maren? Natürlich nicht umsonst!
    Das wäre sehr nett von dir.

  • Zitat

    Original von Ulli


    Heute ist er fällig. ;) =)


    Frauen 8o


    »Mann« sollte sich mehr vor Ihnen fürchten …

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Im Inneren eines Menschen existiert ein Kern, der von Fragen wie Staatsbürgerschaft oder sozialer Herkunft völlig unberührt ist. Dafür sollte sich die Kunst interessieren.
    Marina Davydova

    SZ Nr. 289, 15.12.2022, S. 11