»Stories & Friends« hat wieder zugeschlagen: Arabica & Robusta

  • ASIN/ISBN: 3981156064

    Die neue Anthologie aus dem Verlage »Stories & Friends« ist frisch aus der Druckerei gerade angeliefert worden. Eine Anthologie, die keinesfalls in die Reihe der üblichen Antho-Massenware eingereiht werden kann. Gut ausgestatteter Hardcovereinband, gutes Papier, gute Typografie, undaufdringliche, aber dem Thema angemessene Illustrationen und - quasi als Höhepunkt ;) - 4 Kurzgeschichten von 42ern:


    • Angelika Brox: Karibische Träume
    • Michael Höfler Bohnensaftdoping
    • Anja Stiller: Kaffeekantate
    • Horst-Dieter Radke: Kalter Kaffee


    Natürlich sind die anderen 25 Kurzgeschichten rund um den Kaffee genau so hervorzuheben - eigentlich jede einzelne.


    Wer gern Kaffee trinkt - in den unterschiedlichen Variationen - hat jetzt das passende Buch dazu, das nicht zu unrecht den Untertitel: Eine literarische Melange trägt.

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos



  • Es war sogar schon gestern da - ohne das ich es wusste. Die Nachbarin hatte es angenommen und heute abend gegen 21 Uhr vorbei gebracht mit der Entschuldigung "Sie habe vergessen, es früher zu bringen". Die gute Frau ahnte nicht, wie nah sie in diesem Augenblick am Abgrund stand X( ich hatte nämlich den Stories & Friends Stempel schon erblickt. Allein die Ungeduld, das Paket aufzumachen, hat sie gerettet.


    Ja gelesen habe ich seit her schon einiges … :)


    PS: Klingel doch mal deine Nachbarn aus dem Bett. Wer weiß, was die gestern für dich angenommen haben

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Zitat

    Original von Horst Dieter
    PS: Klingel doch mal deine Nachbarn aus dem Bett. Wer weiß, was die gestern für dich angenommen haben


    wenn heute nichts da ist, werde ich das mal machen. normalerweise sieht ja das verfahren vor, dass eine karte in den briefkarten gelegt wird, wo drinsteht, wo das packet gelandet ist.

  • Zitat

    Original von Michael Höfler


    wenn heute nichts da ist, werde ich das mal machen. normalerweise sieht ja das verfahren vor, dass eine karte in den briefkarten gelegt wird, wo drinsteht, wo das packet gelandet ist.


    ja, manchmal wird das so gemacht

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Diesmal kann ich leider nicht aus vollem Herzen in das Lob einstimmen. Heute morgen habe ich entdeckt, dass meiner Geschichte der Schluss abgeschnitten wurde. Einfach nicht mitgedruckt!
    In der PDF-Datei, die die Druckerei bekommen hat, war er noch vorhanden. ;(


    Wer die "Karibischen Träume" gelesen hat, möge sich bitte nicht über das merkwürdige Ende wundern. Da käme theoretisch noch was.
    Wie kann so was passieren? Die Verlegerin ist nicht zu erreichen, und ich bin schon ganz aufgelöst.


    Wenn die Druckerei es vermasselt hat, müssen die dann die Bücher noch mal neu drucken?
    Wenn es aber schon in den Druckfahnen falsch war und die Verlegerin es so abgesegnet hat, was dann?


    Ratlose Grüße,
    Broxi

  • Zitat

    Original von Tom
    Einige Verlage sind gegen sowas versichert.


    gegen eigene Fehler? Und den Kosten, die daraus entstehen?


    skeptische Grüße


    Horst-Dieter

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Zitat

    Original von Tom


    Ja. Fahrlässigkeit. Ich weiß allerdings nicht, wie hoch die Prämien für solche Versicherungen sind.


    Aber wenn du bei Gelegenheit mal einen Tipp (Gesellschaft, Art der Versicherung) rübergeben könntest, würde mich das freuen


    Horst-Dieter

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Das sind meines Wissens aushandelbare Bestandteile ganz normaler Gewerbeversicherungen. Der Versicherungsgeber wird dann die Prämien entsprechend kalkulieren. Bei Werbeagenturen beispielsweise ist das auch nicht unüblich - ein Fehldruck kann eine kleine Agentur schnell in den Ruin treiben.

  • Hallo Broxi,


    das ist ja richtig doof. Ich hoffe für Dich, dass es die Druckerei war und dass es entsprechend neu gedruckt werden muss.


    Hier ist übrigens noch nichts angekommen, aber das ist ja beim AK auch nicht anders :).


    Edit: Der AK ist natürlich inzwischen auch hier angekommen :D. Aber es dauert immer etwas länger als beim Postversand innerhalb Deutschlands.


    Liebe Grüße
    Anja

  • Hallo Anja,


    inzwischen hat sich herausgestellt, dass der Fehler bei der Verlegerin lag. Leider.
    Es ist ihr natürlich zu teuer, die Bücher neu drucken zu lassen, und unter ökologischen Gesichtspunkten fände ich es selbst nicht so toll, eine komplette Auflage einzustampfen - nur wegen fehlener 12 Zeilen ... so super ist der Schluss meines Textes nun auch wieder nicht.
    Andererseits mag ich mich aber auch nicht damit abfinden, dass meine Geschichte in der Luft hängen bleibt und mit einem Satz aufhört, bei dem jeder sich wundert, was das denn für eine seltsame Pointe sein soll.
    Wir haben uns jetzt so geeinigt, dass sie ein Einlegeblatt drucken lässt, auf dem der fehlende Schluss nachgeliefert wird. Das ist auch nicht der Knüller, aber es scheint wohl die beste Lösung zu sein.


    Dein Text ist übrigens vollständig und gefällt mir immer noch sehr gut. :)


    Liebe Grüße,
    Broxi

  • Hallo Broxi,


    ich habe heute morgen eine Mail der Verlegerin bekommen. Dieser Einlagezettel wird jetzt jedem Verkaufsexemplar beigefügt? Das ist wahrscheinlich wirklich ein guter Kompromiss.


    Ich kann mir vorstellen, wie es Dir mit dem verkürzten Text geht. Ich habe ja während meiner Zeitungszeit meine von der Redaktion bearbeiteten Texte immer erst am nächsten Tag in der Zeitung gesehen, manchmal auch mit Kürzungen, bei denen ich mir gedacht habe, was das denn nun wieder sollte. Und da hat keiner einen Einlegezettel nachgereicht :D.
    Ich habe mich zwar im Laufe der Zeit daran gewöhnt, meistens ging es ja nur darum, den Beitrag dem vorgegebenen Platz anzupassen. Aber ärgerlich ist es trotzdem. Vor allem bei einem Buch, das hat doch noch mal einen wesentlich bleibenderen Wert als eine Zeitung, deren Texte am nächsten Tag schon wieder vergessen sind.


    Liebe Grüße
    Anja

  • ... wenn ich dran denke, wie sehr ich mich einmal wegen eines einzigen Buchstabens geärgert habe, der groß gedruckt hätt sein müssen und nicht klein, da kann ich verstehen, Broxi, dass dich das getroffen hat.


    LGG

  • Hallo, Manuela, Anja und Gerda,
    danke für euer Mitgefühl, das tut gut!


    Hallo Anja,
    jedem Buch wird der Einlegezettel in Form eines Lesezeichens beigelegt. Wer sein Buch schon hat, bekommt das Lesezeichen nachgeliefert. Ich finde auch, dass dies ein guter Kompromiss ist. Die Verlegerin hat zum Glück immer kreative Einfälle. :)


    Liebe Grüße,
    Broxi