"Geisterfahrer" seit heute im Handel

  • Zitat

    Original von Bernd
    …Eine Rezension folgt, wenn ich die veröffentlichte Fassung gelesen habe (die sich allerdings unmittelbar nach Erhalt Bernd-Groupie Nr. 1 unter den Nagel gerissen hat).


    Gruss,


    Bernd


    So sieht das also bei dir zu Hause aus, Bernd. Möchtest du darüber reden? Es tut gut, wenn man sich mal so richtig aussprechen kann.


    H(eilloser) D(oktor)

  • Zitat

    Original von Bernd
    Ich weiß nicht, ob das was mit Geduld zu tun hat. Mir hat gerade der erste Teil des Romans, also die Kindheit und Jugendzeit noch viel besser gefallen als die anschließende Schilderung des erwachsenen Protagonisten (die damit nicht schlecht ist, aber eben anders).


    ich fand auch den einstieg am allerbesten, wahrscheinlich aber deshalb, weil tom da für sich neuland betreten hat. ist so aber eine gute mischung für alte und neue fans.


    Pearl: das buch ist auch richtig gut lektoriert/korrigiert. da passte beim lesen wirklich alles, zb habe ich nur einen einzigen druckfehler entdeckt (irgendwo am ende ein "s" zuviel).


  • Auweia, das klingt bei mir ja so ähnlich, wie die Sprüche desComedian, der zur Zeit hier oben( bildlich bzw. regional gesehen im hohen Norden ) tourt:" Wo steht denn Ihr Auto?"- Ich steh da hinten, in der letzten Reihe!"
    Trotzdem habe ich den Termin für den BT ( und nicht für meine Person- dafür geh ich zum Fachmann-bzw. frau :P) nicht gefunden- gehe weiter auf Suche ( diesmal nicht wörtlich gemeint )
    Gruß ischtar, die Probleme mit wireless lan hat- grmmml

  • Zitat

    Original von ischtar

    Trotzdem habe ich den Termin für den BT ( und nicht für meine Person- dafür geh ich zum Fachmann-bzw. frau :P) nicht gefunden- gehe weiter auf Suche ( diesmal nicht wörtlich gemeint )
    Gruß ischtar, die Probleme mit wireless lan hat- grmmml


    Auf der Portal-Seite findest du rechts den BT-Kalender wenn man etwas nach unten scrollt, wirklich nur zu übersehen, wenn man es absichtich darauf anlegt


    Horst-Dieter

  • Zitat

    Original von Horst Dieter
    Auf der Portal-Seite findest du rechts den BT-Kalender wenn man etwas nach unten scrollt, wirklich nur zu übersehen, wenn man es absichtich darauf anlegt


    Oh, der kann schon sehr unauffällig sein. Wenn er nicht expandiert ist (durch Klick auf das kleine [+] vor dem Wort "BT-Kalender"), ist er nur ein unscheinbares Kästchen unmittelbar über dem normalen Kalender.

  • Zitat

    Original von christianf


    Oh, der kann schon sehr unauffällig sein. Wenn er nicht expandiert ist (durch Klick auf das kleine [+] vor dem Wort "BT-Kalender"), ist er nur ein unscheinbares Kästchen unmittelbar über dem normalen Kalender.


    Stimmt! Danke für deinen ergänzenden Hinweis

  • Als alter, heimlicher Tom Liehr Fan bin ich recht spät dran, aber die Letzten werden blabla.
    Und die ersten Kapitel gefallen mir schon gut. (okay, 20m hohe Hecken und "Euphemismus" aus der Erzählnähe eines Kindes… aber zum Nifln finde ich immer was)


    Bin jedenfalls weiterhin gespannt.


    LG
    Nifl

  • Hallo, Nifl.


    Lang nichts mehr von Dir gehört. ;)


    Du beziehst Dich vermutlich auf die "eins fünfundzwanzig Meter hohe" Hecke, die ich auch in der Korrekturfassung bemängelt habe, aber mein Lektor ist der Überzeugung, dass das richtig ist. Ist es wohl tatsächlich auch. Im Ms stand da "einen Meter fünfundzwanzig hohe". 8-)


    Lass mich mal wissen, wie es Dir insgesamt gefallen hat!

  • Huhu Tom.


    Zitat


    Lang nichts mehr von Dir gehört.


    Das stimmt. Obwohl ich schon seit vielen Jahren jeden BT lese (auch schon in der Liste).
    Bin ein Read-Only-Schnorrer. Aber ich gelobe Besserung.


    Zitat


    Du beziehst Dich vermutlich auf die "eins fünfundzwanzig Meter hohe" Hecke,


    ja, stimmt. Habe beim "Zurücklesen" immer nur "die Zahl" gelesen und da steht 25m…
    Apropos dein erstes Buch in NR, oder? (was habe ich da noch -in der Liste- für Diskussionen in Erinnerung)


    Weißt du eigentlich, was das für ein komisches Gefühl ist, in einer überfüllten S-Bahn die Seite mit dem Titel "Wichsen" zu lesen? : - )


    Und danke für die Wiederaufnahme des legendären "Resteficken"!


    Der erste Teil ist mir etwas zu langatmig geraten. Es gibt eigentlich keinen Konflikt, bis auf einige kleine, zu sprunghafte. Die sprachliche Inkonsistenz habe ich ja schon erwähnt. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch den ersten Teil. Fast bemüht kindlich wirkender Ausdruck wird in der Folge dann von Fremdwörtern torpediert. Da du in epischer Vergangenheit erzählst, ist das formal ja auch legitim, dennoch - für mich- ein Pickel auf der weißen Haut.


    Dann sind mir noch ein paar kleinere Dinge aufgefallen wie der Fiat Cinquecento (erst ab 1992!)


    Da der Protag nur ein Jahr älter ist als ich, finde "ich" mich auf vielen Seiten wieder. Viele sehr schöne Details auch oft in Toms schrulliger Art verpackt.

    LG
    Nifl

  • Hallo, Nifl.


    Zitat

    Apropos dein erstes Buch in NR, oder?


    "NDR light", ja. Inzwischen steht sowas in den Verlagsverträgen, wobei Aufbau eine eigene Richtlinie für die Schreibung hat, vor allem Getrenntschreibung betreffend, die eher locker gehandhabt wird. Es ging in erster Linie um ß/ss. Ich habe mich noch immer nicht daran gewöhnt, und es missfällt mir nach wie vor, aber - was soll man machen?


    Zitat

    Weißt du eigentlich, was das für ein komisches Gefühl ist, in einer überfüllten S-Bahn die Seite mit dem Titel "Wichsen" zu lesen? : - )


    Es ist nicht erforderlich, das Buch live nachzuspielen. :D


    Zitat

    Und danke für die Wiederaufnahme des legendären "Resteficken"!


    Keine Ursache. Es war mir eine Freude. 8-) (Es gab im Ms eigentlich noch eine Fußnote dazu, in der ich die Rechte an diesem Begriff anmelde, aber die wurde vom Lektorat gestrichen.)


    Zitat

    Der erste Teil ist mir etwas zu langatmig geraten. Es gibt eigentlich keinen Konflikt, bis auf einige kleine, zu sprunghafte. Die sprachliche Inkonsistenz habe ich ja schon erwähnt. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch den ersten Teil. Fast bemüht kindlich wirkender Ausdruck wird in der Folge dann von Fremdwörtern torpediert. Da du in epischer Vergangenheit erzählst, ist das formal ja auch legitim, dennoch - für mich- ein Pickel auf der weißen Haut.


    Eigentlich sollte es "bemüht kindliche" Formulierungen nur in den ersten zwei - sehr kurzen - Kapiteln geben, und dann nicht mehr in auffallender Weise. Ich habe zwar versucht, Tims Sicht als Kind sprachlich wiederzugeben, aber nicht, als Kind zu formulieren.


    Zitat

    Dann sind mir noch ein paar kleinere Dinge aufgefallen wie der Fiat Cinquecento (erst ab 1992!)


    Künstlerische Freiheit! <hüstel>

    Zitat


    Da der Protag nur ein Jahr älter ist als ich, finde "ich" mich auf vielen Seiten wieder. Viele sehr schöne Details auch oft in Toms schrulliger Art verpackt.


    Na, das ist doch was. (Schrulle, so so. 8-))

  • Hallo Tom,


    bin jetzt durch und erwartungsgemäß begeistert.
    Ich denke, wer deinen "Protag-Typus" mag, der wird auch in diesem Buch nicht enttäuscht werden. Gut fand ich, dass du diesmal chronologisch erzählt hast (ich war nie ein Fan von dem Gehüpfe). Dein späterer Wechsel ins Präsens war ein guter Schachzug… (sonst wäre es wohl auch ein Plusquamperfektvollbad geworden). Sicher hätte ich auch reichlich zu nifln, aber so was verzerrt den Gesamteindruck immer sehr schnell und das wäre ungerecht an dieser Stelle.


    Danke
    und Grüße
    Nifl