Verfilmung von "Das Parfüm" ein Mißerfolg?

  • Zitat

    Original von Tom


    Die allesamt so verkopft und scheißlangweilig waren, daß es schwerfällt, dafür Worte zu finden.


    Verkopft - vielleicht, aber auch nicht alle. Scheißlangweilige die wenigsten.


    Horst-Dieter

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Zitat

    Original von Tom


    Die allesamt so verkopft und scheißlangweilig waren, daß es schwerfällt, dafür Worte zu finden.


    STIMMT! Danke, Tom

    Non quia difficilia sunt, multa non audemus, sed quia non audemus, multa difficilia sunt. Seneca
    [Nicht weil es schwierig ist, wagen wir vieles nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist vieles schwierig.]

  • Zitat

    Original von alexander


    STIMMT! Danke, Tom


    Pauschalurteile - insbesondere die negativen, abwertenden - sind sehr beliebt. Ist auch weiter oben in diesem Thread zu sehen.


    Tolerante Grüße


    Horst-Dieter

    BLOG: Welt der Fabeln


    Horst-Dieter Radke: Sagen und Legenden aus Baden

    ASIN/ISBN: 3955403823


    Wir haben sogar Bücher zuzm Totlachen aufzuweisen, von denen ich wünschte, dass die Verfasser die erste Probe an sich gemacht hätten!.
    Carl Julius Weber

    aus: Demokritos


  • Blaustrumpf, danke für die Liste. :)


    Zitat

    Original von Horst Dieter


    Pauschalurteile - insbesondere die negativen, abwertenden - sind sehr beliebt. Ist auch weiter oben in diesem Thread zu sehen.


    :D


    [ Übrigens, nicht nur der deutsche Film, sondern das ganze Leben/die Welt/die Gesellschaft könnte insgesamt viel besser, klüger, reifer usw. sein. Ist sie aber nicht. Pech gehabt, könnte man sagen, wenn man in diesem ach so dummen Zeitalter rumhängen muss und dabei an seinem eigenen Reifevorsprung leidet. :P ]


    Ich war übrigens immer noch nicht in dem Film. "Keine Zeit", dolle Begründung, gell? Vielleicht heute.

    Frau: "Warum müssen Frauen immer still sein?"
    Mann: "Weil sie dann länger schön bleiben."
    (Der Hexer, 1964)

  • Auch ich bin weitgehend enttäuscht über den deutschen Film der letzten Jahrzehnte, aber ganz aufgeben sollte man ihn nicht.
    Es wundert mich sehr, dass auf blaustrumpfs Liste der größte deutsche Regisseur der letzten zehn Jahre fehlt: Andreas Dresen. Große Filme, die selbst in Frankreich! Anerkennung finden.


    Ach ja, zum Thema Parfumverfilmung: War drin gestern. Leute, die das Buch kennen, sollten nicht rein gehen. Für alle anderen wird es ein netter, etwas ekliger, aber auch durchaus spannender Kinoabend.


    Longjog

  • Zitat

    Original von longjog70
    Es wundert mich sehr, dass auf blaustrumpfs Liste der größte deutsche Regisseur der letzten zehn Jahre fehlt: Andreas Dresen. Große Filme, die selbst in Frankreich! Anerkennung finden.


    Mich wundert das überhaupt nicht, handelte es sich bei meinen Listen doch nicht um eine Bullenschau auf der Landeszuchtausstellung, sondern um eine Reihung, die auf die Verdeutlichung der Müßigkeit von Pauschalabkanzlungen zielte.


    Schöne Grüße von blaustrumpf
    die nicht in Deutschland lebt und prompt die Sache mit dem Deutschen Film an sich doch etwas entspannter sieht.
    Ach ja, fröhlichen Nationalfeiertag den Damen und Herren deutscher Staatsangehörigkeit!
    :D